Cloud Gate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cloud Gate - The Big Bean

Das Cloud Gate, eine öffentliche Skulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, ist das zentrale Kunstwerk des AT&T-Platzes im Millennium Park von Chicago, Illinois. Die Skulptur wurde zwischen 2004 und 2006 erstellt und wird aufgrund ihrer bohnenartigen Form auch The Bean genannt. Sie wurde aus 168 Edelstahlplatten zusammengeschweißt, ist hochglanzpoliert und hat keine sichtbaren Nähte. Sie misst 10 m × 20 m × 13 m (66 ft × 33 ft × 42 ft) und wiegt 99,8 Tonnen.[1] Die Bean ist bei den Besuchern des Parks beliebt für die Aufnahme von verzerrten fotografischen Selbstporträts.

Entwurf[Bearbeiten]

Im Jahre 1998 besichtigten offizielle Vertreter des Millennium Parks und eine Gruppe aus Kunstsammlern, Kuratoren und Architekten Kunstwerke von 30 verschiedenen Künstlern, von denen sie zwei um einen Projektvorschlag baten. Darauf entwarf der amerikanische Künstler Jeff Koons eine ca. 46 m hohe Skulptur einer Spielplatzrutsche, die über einen Aufzug erreicht werden sollte. Das Komitee entschied sich für den Vorschlag des international anerkannten Künstlers Anish Kapoor. Der Entwurf sah ein Objekt mit nahtloser Oberfläche aus rostfreiem Stahl vor, dessen Form an flüssiges Quecksilber erinnert. Diese spiegelähnliche Oberfläche sollte die Skyline von Chicago reflektieren, auf Grund der elliptischen Form jedoch in einem verzerrten und verdrehten Bild.

Konstruktion und Bau[Bearbeiten]

Das britische Ingenieurbüro Aerotrope erstellte die Tragwerksplanung. Die Firma Performance Structures, Inc. (PSI) wurde mit der Umsetzung beauftragt, da sie für ihre Fähigkeiten, fast unsichtbare Schweissnähte zu erstellen, bekannt waren. Das Projekt begann mit dem Versuch von PSI ein kleineres Modell zu erstellen. Anhand einer High-Density-Polyurethan-Schaum-Vorlage, die von Kapoor ausgewählt wurde, wurde der endgültige Strukturentwurf einschließlich der inneren Bauteile erstellt. Ursprünglich plante PSI die Skulptur in Oakland, Kalifornien zu bauen und per Schiff durch den Panamakanal und den Sankt-Lorenz-Strom nach Chicago zu transportieren. Allerdings wurde dieser Plan verworfen, weil ihn Parkbeamte für zu riskant hielten. Stattdessen wurde die Entscheidung getroffen, die einzelnen Platten durch LKW-Transporte nach Chicago zu bringen und vor Ort zu montieren, eine Aufgabe, die von MTH Industries durchgeführt wurde.

Bedenken wurde zum Gewicht der Skulptur geäußert. Die zur gewünschten Ästhetik der Skulptur erforderliche Dicke des Stahls war nur schwer abzuschätzen. Ursprünglich wurde geschätzt, dass Cloud Gate nach Fertigstellung 54,4 t wiegen würde, jedoch lag das endgültige Gewicht mit 99,8 t fast doppelt so hoch. Das zusätzliche Gewicht machte es für die Ingenieure erforderlich, die Tragstruktur zu überdenken. Das Dach des Park Gripp, auf dem das Cloud Gate steht, musste stark genug ausgebaut werden, um das Gewicht tragen zu können. Die große Stützmauer, die Chicagos U-Bahn vom North Grant Park trennt, trägt einen Großteil des Gewichts der Skulptur und bildet die Rückseite des Restaurants. Diese Mauer musste zusammen mit dem Rest der Fundamente zusätzlich ausgesteift werden, bevor die Errichtung begonnen werden konnte. Außerdem wird das Cloud Gate durch Querstäbe gestärkt, die unterhalb des Platzes verankert sind.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cloud Gate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Special Project - Chicago's Millennium Park Project. Abgerufen am 13. Juli 2013.

41.882688-87.623326Koordinaten: 41° 52′ 58″ N, 87° 37′ 24″ W