Commissura posterior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Commissura posterior (auch Commissura epithalamica bezeichnet, in der Tieranatomie als Commissura caudalis) ist eine Querbahn (Kommissur) des Gehirns im Bereich des Übergangs vom Zwischen- zum Mittelhirn am Dach der „Wasserleitung“ (Aquaeductus mesencephali). Diese Querverbindung spielt vor allem für den beidseitigen Pupillenlichtreflex eine Rolle, da sie die Nuclei pretectales beider Hirnhälften miteinander verbindet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Franz-Viktor Salomon: Nervensystem, Systema nervosum. In: Salomon/Geyer/Gille (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke Stuttgart, 2. erw. Aufl. 2008, S. 464-577. ISBN 978-3-8304-1075-1