Commissura anterior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Commissura anterior, auch Commissura rostralis (von lat. rostrum, für Schnabel) genannt, ist eine der Querbahnen (Kommissuren), welche die beiden Temporallappen miteinander verbindet. Des Weiteren kreuzen an der Commissura anterior Teile der Riechbahn. Sie befindet sich vor dem dritten Ventrikel.

Die anderen Querbahnen sind Corpus callosum, Commissura fornicis, Commissura posterior (auch Commissura epithalamica bezeichnet) und Commissura habenularis.

Der Begriff Commissura anterior ist auch in Verbindung mit dem Rückenmark zu finden. Der mit vollem Namen Commissura alba anterior lautende Teil der weißen Substanz führt Axone der Nozirezeptoren nach der Umschaltung im Hinterhorn, welche zum Tractus spinothalamicus lateralis hinüberkreuzen. Des Weiteren kreuzen hier segmental Bahnen des Tractus corticospinalis anterior (direktus) vor der Umschaltung auf α-Motoneurone.

Die gedachte Verbindungslinie zwischen Commissura anterior und Commissura posterior findet in der Neuroradiologie u. a. als Orientierungshilfe Verwendung (unter der englischen Abkürzung AC-PC line).