Continental United States

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Topografische Karte der continental United States (Grenzen der einzelnen Bundesstaaten grau markiert); unten links eingearbeitet sind Alaska und Hawaii.

Als Continental United States (engl.; ‚kontinentale Vereinigte Staaten‘) werden die 48 US-Bundesstaaten auf dem nordamerikanischen Kontinent bezeichnet, die geographisch zusammenhängen, also gemeinsame Landgrenzen haben. Ebenfalls von dem Begriff erfasst wird gemeinhin der an der Ostküste gelegene (bundesstaatlich unabhängige) Hauptstadtdistrikt District of Columbia.
Ausdrücklich nicht von dem Begriff erfasst sind im Gegensatz dazu die beiden verbleibenden der insgesamt 50 US-Bundesstaaten Hawaii (Inselstaat) und Alaska sowie die US-amerikanischen Überseegebiete.

Insgesamt nehmen die so definierten continental United States eine Fläche von 8.079.461 Quadratkilometern ein.

Im Sprachgebrauch des US-Militärs ist CONUS das Kurzwort für „Continental United States“ in der obigen Definition[1].

Synonyme[Bearbeiten]

Die Bezeichnung Continental United States ist ungenau, da Alaska ebenfalls auf dem nordamerikanischen Kontinent liegt. Daher gibt es einige gängige Synonyme:

  • contiguous United States (‚zusammenhängende Vereinigte Staaten‘)
  • coterminous (oder conterminous) United States (‚aneinander angrenzende Vereinigte Staaten‘)

Alaska und Hawaii[Bearbeiten]

Einige Orte haben wegen ihrer besonderen geographischen Lage eine eigene Einordnung und eigene Begrifflichkeiten, um ihre Zugehörigkeit zu den Vereinigten Staaten zu beschreiben. So spricht man in Hawaii vom „mainland“ oder „U.S. mainland“ (dt. ‚(US-)Festland‘), wenn man die continental U.S. meint.
In Alaska wird der Ausdruck „continental United States“ selten bis gar nicht verwendet, wenn man die 48 zusammenhängenden Bundesstaaten beschreibt; stattdessen ist oft der Ausdruck „lower 48“ (‚die unteren 48‘) zu hören. Dies ist dem Lokalpatriotismus und der besonderen geographischen Situation Alaskas geschuldet (wenn auch formal nicht ganz korrekt, da der südlichste US-Bundesstaat der Inselstaat Hawaii ist). – Daneben ist in Alaska für die „48“ auch der Ausdruck „outside“ (‚(da) draußen‘) in Gebrauch, insbesondere bei Alteingesessenen.[2][3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. U.S. Navy Style Guide (englisch)
  2. Alaska Answers weblog
  3. Speak Alaskan
  4. About Alaska