Copec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copec
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Sitz Las Condes, Chile
Leitung Roberto Angelini Rossi (Präsident)
Branche Energie, Erdöl
Website Copec

Copec ist ein chilenisches Unternehmen mit Firmensitz in Las Condes.

Copec ist in der Erdölwirtschaft tätig. Des Weiteren ist Copec in Chile führend im Vertrieb von Treib- und Schmierstoffen und über das Tochterunternehmen Celulosa Arauco werden große Waldflächen bewirtschaftet und Zellulose- und Papierfabriken betrieben. Präsident des Unternehmens ist Roberto Angelini Rossi.

Am 31. Oktober 1934 wurde das chilenische Unternehmen Compañía de Petróleos de Chile (Copec) gegründet. Erster Präsident des Unternehmens war Pedro Aguirre Cerda, der später Präsident von Chile wurde.[1]

1986 übernahm die von Anacleto Angelini geführte Unternehmensgruppe 41 % der Aktien an Copec. Nach dessen Tod wurde sein Neffe Roberto Angelini Rossi Präsident von Copec.

Unternehmenskritik[Bearbeiten]

Das Tochterunternehmen Celulosa Arauco von Copec wird von Kritikern als führend in der Abholzung chilenischer Wälder angesehen und geriet wiederholt durch Gewässerverschmutzung in die Schlagzeilen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Empresas Copec: History
  2. The Patagonia Times:Celco trashes Chile River yet again, shuts down plant

Weblinks[Bearbeiten]