Costus osae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Costus osae
Systematik
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Ingwerartige (Zingiberales)
Familie: Costaceae
Gattung: Costus
Art: Costus osae
Wissenschaftlicher Name
Costus osae
Maas & H.Maas

Costus osae ist eine Pflanzenart aus der Familie der Costaceae. Sie ist endemisch in einem kleinen Gebiet in Costa Rica und wurde erst 1997 erstbeschrieben.

Merkmale[Bearbeiten]

Costus osae ist eine krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 1 Meter. Die dicht behaarten, wenigen Blätter sind verkehrt-eiförmig bis elliptisch.

Die zapfenartigen, endständigen Blütenstände sind 6 bis 8 Zentimeter lang und haben einen Durchmesser von 4 bis 6 Zentimeter, während der Reife sind sie bis zu 10 Zentimeter lang. Die Tragblätter sind rot bis orange-rot. Der Kelch ist rötlich bis rot-orange, die Krone pink bis rot mit dunkelroter Spitze, das röhrenförmige Labellum weiß mit rotem äußeren Ende.

Verbreitung[Bearbeiten]

Costus osae ist endemisch in der Golfo Dulce-Region in Costa Rica, sie besiedelt sehr nasse Primärwälder in der Ebene, hauptsächlich entlang kleiner Flüsse.

Systematik[Bearbeiten]

Die Art wurde erst 1997 von Paulus Johannes Maria Maas und seiner Frau Hillegonda Maas-van de Kamer erstbeschrieben.

Nachweise[Bearbeiten]

  • Anton Weber, Werner Huber, Anton Weissenhofer, Nelson Zamora, Georg Zimmermann: An Introductory Field Guide To The Flowering Plants Of The Golfo Dulce Rain Forests Costa Rica, Stapfia 78, 2001, S.129, ISSN 0252-192X / ISBN 3-85474-072-7