Crabronidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crabronidae
Sandknotenwespe (Cerceris arenaria)

Sandknotenwespe (Cerceris arenaria)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Unterordnung: Taillenwespen (Apocrita)
Überfamilie: Apoidea
ohne Rang: Grabwespen (Spheciformes)
Familie: Crabronidae
Wissenschaftlicher Name
Crabronidae
Latreille, 1802

Crabronidae ist eine Familie der Grabwespen (Spheciformes). Sie umfasst 200 Gattungen in acht Unterfamilien mit über 8720 Arten.[1] Sie ist in Europa mit 816 Arten und Unterarten vertreten.[2] Die Familie wurde ursprünglich in Form einiger Unterfamilien den Sphecidae zugerechnet[3] und aufgrund morphologischer Untersuchungen in den Familienrang erhoben.[4] Eine neuere molekulargenetische Untersuchung legt jedoch sehr nahe, dass die Crabronidae nicht monophyletisch sind. Eine abschließende Klärung dieser Frage steht noch aus.[5]

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Weibchen versorgen ihre Larven mit Beutetieren, die in das Nest getragen werden. Je nach Art werden verschiedene Tiere, wie etwa Blattläuse, Bienen, Käfer, Wanzen, Schmetterlinge, Zikaden, Schaben, Lang- und Kurzfühlerschrecken, Fliegen, Gottesanbeterinnen oder Spinnen gejagt. Einige wenige Arten leben als Kleptoparasiten und versorgen ihre Brut mit der Beute anderer Wespen. Bei manchen Unterfamilien, insbesondere den Pemphredoninae und Philanthinae werden die Nester mitunter auch gemeinschaftlich angelegt.

Systematik[Bearbeiten]

Im Folgenden werden alle derzeit anerkannten Unterfamilien aufgelistet:[4]

Belege[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Numbers of Sphecid Extant Species in: Wojciech J. Pulawski: Catalog of Sphecidae sensu lato. California Academy of Sciences, Version vom 27. November 2009
  2. Crabronidae. Fauna Europaea, abgerufen am 24. März 2010.
  3. bugguide.net: Family Crabronidae. Iowa State University Entomology, abgerufen am 24. März 2010.
  4. a b Wojciech J. Pulawski: Family group names and classification, Version 22. Mai 2009, pdf, online
  5. Volker Lohrmann, Michael Ohl, Christoph Bleidorn & Lars Podsiadlowski: Phylogenie der „Sphecidae“ (Hymenoptera: Apoidea) basierend auf molekularen Daten, Mitt. Dtsch. Ges. allg. angew. Ent. 16 (2008), Online (PDF; 232 kB), letzter Zugriff 23. März 2010

Weblinks[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Crabronidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien