Dédougou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dédougou
Status: commune urbaine
Region: Boucle du Mouhoun
Provinz: Mouhoun
Fläche:
Einwohner: 86.324[1]
Bevölkerungsdichte:
Gliederung: 7 Sektoren/37 Dörfer
Bürgermeister: Gnami Valentin Konaté
Präfekt:
Lage
Dédougou (Burkina Faso)
Dédougou
Dédougou

Dédougou ist eine Stadt und ein dasselbe Gebiet umfassendes Departement im westafrikanischen Staat Burkina Faso und ist Hauptstadt der Region Boucle du Mouhoun und der Provinz Mouhoun. Im in sieben Sektoren unterteilten Hauptort und den umliegenden 37 Dörfern leben 86.324 Menschen.

Baumwollverladung in Dédougou

In der Gegend werden vor allem Erdnüsse und Baumwolle angebaut. Der Flugplatz Dédougous hat die internationale Kennung DGU. Außerdem findet hier regelmäßig das Festival des masques et des arts (FESTIMA) statt.

Dédougou ist Sitz des Bistums Dédougou.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorläufige Ergebnisse des Zensus 2006 (PDF; 3,3 MB)

12.466666666667-3.45Koordinaten: 12° 28′ N, 3° 27′ W