Dölpopa Sherab Gyeltshen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
དོལ་པོ་པ་ཤེས་རབ་རྒྱལ་མཚན་
Wylie-Transliteration:
dol po pa shes rab rgyal mtshan
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
笃布巴•喜饶坚赞
Pinyin:
Dububa Xirao Jianzan

Künkhyen Dölpopa Sherab Gyeltshen (tib. kun mkhyen dol po pa shes rab rgyal mtshan[1]; * 1292; † 1361) oder kurz Dölpopa war ein bedeutender Lama der Jonang-Tradition des tibetischen Buddhismus und Philosoph. Dölpopa war ein Schüler von Künpang Thugje Tsöndrü (kun spangs thugs rje brtson 'grus; 1243–1313), des Gründers des Jonang-Klosters. Unter Dölpopas Einfluss bildete sich die Jonang-Tradition (jo nang pa) im 14. Jahrhundert zu einer eigenständigen Schule des tibetischen Buddhismus.

Er war Mönch des Sakya-Klosters und später des Jonang-Klosters. Er war ein Kalachakra-Spezialist und formulierte die Lehre vom Shentong (tib.: gzhan stong) als erster schriftlich aus, insbesondere in seinem Werk Ri chos nges don rgya mtsho[2] (ri chos). Er wird auch als der Buddha von Dolpo (Dol po'i Sangs rgyas) bezeichnet.

Werke[Bearbeiten]

Die Bände 14 bis 15 der Buchreihe Phyag bris gces btus enthalten Schriften von Jonang Chogle Namgyel (Eine Sammlung von annotierten Kommentaren zum Kālacakra-Tantra mit Schriften von Künpang Thugje Tsöndrü, Jonang Chogle Namgyel, Butön Rinchen Drub und Dölpo Sherab Gyeltshen bilden in dieser Reihe die Bände 11 bis 17: Dus 'khor ’grel mchan phyogs bsgrigs. Krung go bod rig pa dpe skrun khang, ISBN 978-7-80057-848-9.)[3]

Literatur[Bearbeiten]

  • Cyrus Stearns (1999). The Buddha from Dolpo: A Study of the Life and Thought of the Tibetan Master Dolpopa Sherab Gyaltsen. State University of New York Press. ISBN 0-7914-4191-1 (hc); ISBN 0-7914-4192-X (pbk).
  • Lake Yixi Duojie 拉科•益西多杰: Zangchuan Fojiao gaoseng zhuanlüe 藏传佛教高僧传略 ("Kurzbiographien bedeutender Mönche des tibetischen Buddhismus"), Qinghai renmin chubanshe 青海人民出版社 2007 (Online-Buchpräsentation)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. chin. Gongqin Dububa Xirao Jianzan 贡钦笃布巴•喜饶坚赞
  2. chin. Shan fa liao yi hai lun 山法了义海论
  3. http://www.tibetanbookstore.org/book-list-dpal-brtsegs/phyag-bris-gces-btus/