Deinonychosauria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deinonychosauria
Schädel von Dromaeosaurus im Geologischen Museum in  Kopenhagen

Schädel von Dromaeosaurus im Geologischen Museum in Kopenhagen

Zeitliches Auftreten
Mitteljura bis Oberkreide (Bathonium bis Maastrichtium)[1]
168,3 bis 66 Mio. Jahre
Fundorte
  • weltweit
Systematik
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Coelurosauria
Eumaniraptora
Deinonychosauria
Wissenschaftlicher Name
Deinonychosauria
Colbert & Russell, 1969

Die Deinonychosauria sind eine Verwandtschaftsgruppe (Taxon) innerhalb der theropoden Dinosaurier (Theropoda). Zu ihnen werden die Dromaeosauridae und die Troodontidae gezählt. Schwestergruppe sind die Avialae (Vögel und unmittelbare Verwandte). Einige Studien sehen jedoch die Troodontiden näher bei den Paraves als bei den Dromaeosauriern. In diesem Fall wären letztere die einzige Familie der Deinonychosauria. Der US-amerikanische Paläontologe Paul Sereno definiert sie als den gemeinsamen Vorfahren von Dromaeosaurus albertensis und Troodon formosus und all dessen Nachfahren. Kevin Padian, ein weiterer amerikanischer Paläontologe, sieht in den Deinonychosauria alle Formen, die einen jüngeren Vorfahren mit Deinonychus antirrhopus als mit dem Haussperling (Passer domesticus) teilen.

Alle Deinonychosauria haben eine vergrößerte „Sichelkralle“ am zweiten Zeh. Dieses Merkmal zeigt allerdings auch der basale Avialae (?) Rahonavis (auch den Dromaeosauridae zugeordnet).

Kladogramm:

 Theropoda 


 übrige Taxa der Theropoda


 Eumaniraptora 
 Deinonychosauria 

 Dromaeosauridae


     

 Troodontidae



     

 Avialae (Vögel und Verwandte)





Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Deinonychosauria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gregory S. Paul: The Princeton Field Guide To Dinosaurs. Princeton University Press, Princeton NJ 2010, ISBN 978-0-691-13720-9, S. 128–144, Online.