Der Internist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Internist ist eine medizinische Fachzeitschrift des Springerverlags und wird von Springer Medizin herausgegeben. Die Zeitschrift richtet sich an niedergelassene und in der Klinik tätige Internisten sowie an internistisch besonders interessierte Praktiker und Allgemeinmediziner. Die Zeitschrift erreicht etwa 40.000 Lesende, damit ist sie die größte deutschsprachige Facharztzeitschrift. Die Zeitschrift wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und dem Berufsverband Deutscher Internisten herausgegeben und erscheint zwölfmal pro Jahr.

Kernstück jeder Ausgabe sind Artikel zu einem Schwerpunktthema. Kasuistiken zeigen Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe. Beiträge der Rubrik „CME: Weiterbildung – Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Der Leser kann sein durch die Lektüre dieser Beiträge erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten.

Herausgeber sind: Manuel Battegay, Wolfgang L. Gross, Michael Hallek, Hermann Haller, Gerd Hasenfuß, Wolfgang Hiddemann, Hendrik Lehnert, Elisabeth Märker-Hermann, Michael P. Manns, Joachim Mössner, Martin Reincke, Sebastian Schellong, B. E. Strauer, Karl Werdan.

Die ISSN sind ISSN 0020-9554 (Print) und ISSN 1432-1289 (Online). Die Zeitschrift ist indexiert in: Science Citation Index, Science Citation Index Expanded (SciSearch), PubMed/MEDLINE, Scopus, EMBASE, Google Scholar, CAB International, Academic OneFile, CAB Abstracts, Current Contents/Clinical Medicine, ETHMED, Expanded Academic, Global Health, IBIDS, INIS Atomindex, OCLC, SCImago, Summon by Serial Solutions.

Die Zeitschrift hatte 2012 einen Impact Factor von 0,329 lag damit auf Rang 122 von 151 betrachteten Zeitschriften in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ISI Web of Knowledge, Journal Citation Reports Science Edition, 2012.

Weblinks[Bearbeiten]