Die Verschwörer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Die Verschwörer
Originaltitel Dark Justice
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 19911993
Länge 50 Minuten
Episoden 66 in 3 Staffeln
Genre Drama, Krimiserie
Idee Jeff Freilich
Musik Jeff Freilich
Erstausstrahlung 5. April 1991 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. Februar 1992 auf Sat.1
Besetzung

Die Verschwörer – Im Namen der Gerechtigkeit (im Original Dark Justice) ist eine US-amerikanische Fernsehserie. Die Hauptdarsteller ist Ramy Zada, als Richter Nicholas Marshall. In der zweiten Staffel wird er durch Bruce Abbott ersetzt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Intro spricht Nicholas Marshall: „Als ich Polizist war, entwischten die, die ich geschnappt hatte durch eine Gesetzeslücke. Aber ich glaubte an das System. Als ich Staatsanwalt war, verlor ich meine Anklagen, gegen gerissene Anwälte. Aber ich glaubte an das System. Als ich Richter war, wurden mir die Hände durch Gesetzestexte gebunden. Aber ich glaubte an das System. Bis mein Leben dadurch zerstört wurde. Da hörte ich auf an das System zu glauben und ich fing an, an die Gerechtigkeit zu glauben.“

Nicholas „Nick” Marshall war Polizist, Staatsanwalt und dann Richter. Seine Frau und seine Tochter wurden ermordet. Danach hat er anfangen nachts für Gerechtigkeit zu sorgen. Angeklagte, die er nicht verurteilen kann, die aber eindeutig schuldig sind, jagt er in der Nacht. Am Tag trägt er Anzug und Robe, seine langen Haare sind mit Gel gebändigt. In der Nacht trägt er Lederjacke und Jeans und seine Haare sind ungebändigt.

Unterstützt wird Nick von dem ehemaligen Fälscher Arnold „Moon“ Willis (Dick O’Neill), seiner Freundin Catalana „Cat“ Duran (Begoña Plaza) und dem Special-Effekts-Profi Jericho „Gibs“ Gibson (Clayton Prince). Nach dem Tod von Cat kommt Maria Marti (Viviane Vives), eine ehemalige Interpol-Agentin, dazu. Auch sie bleibt nicht lange und wird dann durch Kelly Cochrane (Janet Gunn) ersetzt. Sie ist Privatsekretärin und bekommt Hilfe von den Verschwörern, fortan arbeitet sie mit ihnen zusammen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die erste Staffel wurde in Barcelona in Spanien gedreht. Die zweite und dritte Staffel in Los Angeles, Kalifornien.
  • Der Darsteller der Hauptfigur Nicholas „Nick“ Marshall hat nach der ersten Staffel gewechselt. Aufgrund der großen Ähnlichkeit der Schauspieler Ramy Zada (1. Staffel) und Bruce Abbott (2. und 3. Staffel) ist dies zunächst kaum einem Zuschauer aufgefallen.
  • Wenn Nick im Gerichtssaal einen Angeklagten verabschiedet, und dabei weiß, dass er ihn weiter jagen wird, sagt er zu ihm: „Die Justiz mag blind sein, aber sie kann im Dunklen sehen.“
  • Die damals noch relativ unbekannte Carrie-Anne Moss spielt Tara McDonald, Nicks Sekretärin.

Weblinks[Bearbeiten]