Dmitri Alexandrowitsch Strelnikow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dmitri Alexandrowitsch Strelnikow (russisch Дмитрий Александрович Стрельников; * 1969 in Almaty) ist ein russischer und polnischer Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Er absolvierte ein Mathematik-Fernstudium an der Staatlichen Moskauer Lomonossow Universität und machte seinen Abschluss am Biologischen Institut der Universität Warschau. Er lebt in Polen.

Werke[Bearbeiten]

Dmitri Strelnikow
  • 2011 – "Złote ryby" ("Die goldenden Fische"), Roman, Polen, Warschau, Verlag W.A.B.
  • 2010 – "Wyspa" ("Insel"), Roman, Polen, Warschau, Verlag W.A.B.
  • 2009 – "Nikołaj i Bibigul" ("Nikolai und Bibigul"), Roman, Polen, Warschau, Verlag W.A.B.
  • 2008 – "Ruski miesiąc" ("Hochzeit.ru"), Roman, Polen, Warschau, Verlag W.A.B.
  • 2007 – "Nocne życie aniołów" ("Das Nachtleben der Engel"), eine Sammlung von Essays, Polen, Warschau, Nowy Świat.
  • 2006-2007 – "Wielka Encyklopedia Zwierząt" ("Die Große Enzyklopädie der Tiere") in 30 Bänden, Polen, Amer.Com SA in Zusammenarbeit mit Oxford Educational Encyclopedia Ltd UK.
  • 2004 – "Homo mirabilis", Dichtung, Polen, Warschau, Nowy Świat.
  • Seine russischen Gedichte, Moskauer Literaturmagazin "Знамя "

Diskographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]