Dobu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dobu
NASA-Sat.-Bild von Dobu
NASA-Sat.-Bild von Dobu
Gewässer Salomonensee
Inselgruppe D'Entrecasteaux-Inseln
Geographische Lage 9° 45′ 22″ S, 150° 51′ 52″ O-9.7561150.8644130Koordinaten: 9° 45′ 22″ S, 150° 51′ 52″ O
Dobu (Papua-Neuguinea)
Dobu
Länge 3 km
Breite 2,4 km
Fläche 7,2 km²
Höchste Erhebung 130 m
Einwohner (unbewohnt)
Lage im Archipel der D’Entrecasteaux-Inseln
Lage im Archipel der D’Entrecasteaux-Inseln

Dobu ist eine kleine Insel der D’Entrecasteaux-Inseln vor Papua-Neuguinea. Sie liegt südlich der Insel Fergusson und nördlich der Insel Normanby. Die Insel ist Teil des Vulkanfeldes Dawson Strait Group. Sie besteht aus mehreren, zusammengewachsenen Vulkanen.[1]

Lage von Dobu im Archipel d’Entrecasteaux

Die Insel ist unbewohnt, jedoch namensgebend für die Dobu Rural LLG (Local Level Government) Area im Distrikt Esa'Ala der Milne Bay Province. Die Dobu Rural LLG umfasst den Nordwestteil von Normanby und den Ostteil von Fergusson.

Literatur[Bearbeiten]

Die Kultur der Bewohner wurde durch Reo Fortune beschrieben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dobu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dawson Strait Group im Global Volcanism Program der Smithsonian Institution (englisch) (Abgerufen am 22. Dezember 2012).