Dom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dom steht für:

  • Dom, eine Kirche mit herausragender Bedeutung
  • Dampfdom, eine Einrichtung zur Entnahme des Dampfes aus einem Dampfkessel
  • Federbeindom, den Teil der Karosserie eines Autos, in dem das Federbein gelagert ist
  • Lavadom, eine hügelförmige Erhebung durch die Eruption von Lava
  • Dom (Ethnie), eine Domari sprechende Ethnie im Nahen Osten
  • Doms (Kaste), eine niedrige Kaste von Hindus in Westbengalen
  • Don (Anrede), portugiesische Anrede
  • Dominik, eine Kurzform des Vornamens
  • Hamburger Dom (Volksfest), Volksfest in Hamburg


Dom ist der Name folgender geographischer Objekte:


Dom ist der Familienname folgender Personen:

  • Arthur Dom, niederländisch-deutscher Motorradrennfahrer
  • Jeanny Dom (* 1954), luxemburgische Tischtennisspielerin und -funktionärin
  • Michael Dom, papua-neuguineanischer Lyriker


Der Dom ist Titel von:


DOM ist eine Abkürzung für:


Siehe auch:

 Wiktionary: Dom – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.