Doris Metaxa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Doris Metaxa (* 12. Juni 1911 in Frankreich; † 7. September 2007; verheiratete Howard) war eine französische Tennisspielerin.

1932 gewann sie in Wimbledon zusammen mit der Belgierin Josane Sigart das Damendoppel gegen die US-Amerikanerinnen Elizabeth Ryan und Helen Jacobs.

Vierzehn Tage nach ihrem Erfolg heiratete sie den englischen Rugbyspieler, Journalisten und Autor Peter Dunsmore Howard (1908–1965), mit dem sie drei Kinder hatte.

Weitere Erfolge der Tennisspielerin waren die Finalteilnahme im Damendoppel 1931 und 1935 und im gemischten Doppel 1934 in Wimbledon, sowie zwei gewonnene englische Turniere im Damendoppel im Jahr 1934.

Weblinks[Bearbeiten]