Dydoe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dydoe
Dydoe.jpg
Lage Eichelrand des Penis
Schmuck Barbell, Curved Barbell
Hinweis zum Schmuck
Heilungsdauer 2 bis 6 Monate
Hinweis zur Heilungsdauer
‣ Themenübersicht
Zwei symmetrisch angeordnete Dydoes

Ein Dydoe ist ein Piercing im männlichen Genitalbereich. Es wird durch den Rand der Eichel gestochen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Piercing wird überwiegend bei beschnittenen Männern durchgeführt. Dem Piercingpionier Doug Malloy zufolge wurde es von einer Gruppe jüdischer Studenten, der sogenannten Cyprian Society, erfunden. Der Name „Dydoe“ stammt von Malloy selbst.

Die ursprüngliche Absicht war die Sensibilität der weniger empfindlichen Eichel beim beschnittenen Mann zu fördern. Mittlerweile wird es jedoch auch aus ästhetischen Gründen getragen.[1]

Durchführung und Heilung[Bearbeiten]

Die Abheilung kann bis zu 6 Monate dauern. Eine enge Vorhaut kann dabei zu Komplikationen führen. Während des Heilungsprozesses ist eine regelmäßige Reinigung unbedingt erforderlich. Auf sexuellen Verkehr sollte verzichtet werden. Bei einer Infektion des Stichkanals ist meist mit Narbenbildung zu rechnen, was wiederum zu weiterer Desensibilisierung der Eichel führen kann.

Das Piercing kann auch bei vorhandener Vorhaut eingesetzt werden, hat dann jedoch eine erhöhte Gefahr des Herauswachsens und ist mitunter unbequem zu tragen.

Schmuck[Bearbeiten]

Für den Einsatz am besten geeignet sind kleine Curved Barbells. Ein normaler Barbell kommt auch in Frage, Ringe sind an dieser Stelle aufgrund der mechanischen Belastung weniger gut geeignet.

Varianten[Bearbeiten]

Ein Apadoye ist ein Piercing bei dem ein Ring durch ein Apadravya und ein oder zwei Dydoes getragen wird. Meist verläuft er durch zwei paarweise gestochene Dydoe-Piercings.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dydoe—Through the Rim of the Glans - The Quarterly Journal of the Association of Professional Piercers

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dydoe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!