Dzibanche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

18.6375-88.759027777778Koordinaten: 18° 38′ 15″ N, 88° 45′ 33″ W

Karte: Mexiko
marker
Dzibanche
Magnify-clip.png
Mexiko

Dzibanche ist eine im Süden des mexikanischen Bundesstaates Quintana Roo gelegene Ruinenstätte der Maya. Der Name ist modern und bezieht sich auf die mit Hieroglypheninschriften versehenen Türbalken in einem der Tempel.

Pyramide in Dzibanche nach Restaurierung

Der Ort wurde 1927 von Thomas Gann entdeckt. Zu Beginn der neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts fand man bei Ausgrabungen heraus, dass Dzibanche ein bedeutender Vasall der Stadt Calakmul war und in der Frühen Klassik den Höhepunkt seiner Entwicklung erreichte. Auf den relativ großen Einfluss der Stadt weisen etwa reich ausgestattete Gräber von Adeligen sowie eine Treppe mit Maya-Glyphen und Darstellungen von Gefangenen hin.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]