Einheitssachtitel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Einheitssachtitel (EST) wird in der Formalerschließung in Bibliothekskatalogen der Titel bezeichnet, unter dem verschiedene Ausgaben eines Werkes zusammengeführt werden. Im Allgemeinen wird der Titel der ersten vollständigen Ausgabe in der Originalsprache als Einheitssachtitel festgelegt. Dieser wird dann in Bibliothekskatalogen bei allen Ausgaben des Werkes angegeben.

Der Begriff findet sich sowohl in den Regeln für die Formalkatalogisierung als auch in den Anglo-American Cataloguing Rules (dort als Uniform Title bezeichnet).

Weblinks[Bearbeiten]