Elspeth Howe, Baroness Howe of Idlicote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elspeth Rosamund Morton Howe, Baroness Howe of Idlicote CBE (geb. Elspeth Rosamund Morton Shand, * 8. Februar 1932) ist eine britische Life Peeress. Als Frau von Geoffrey Howe ist sie auch bekannt als Lady Howe of Aberavon.

Sie ist die Tochter des Schriftstellers Philip Morton Shand und dessen vierter Frau Sybil Mary Shand. Daher ist sie auch verwandt mit Camilla Mountbatten-Windsor, Duchess of Cornwall (geborene Shand), deren Vater Bruce Shand Sohn ihres Vaters aus früherer Ehe ist. Sie ging auf Wycombe Abbey, eine führende Privatschule für Mädchen in England. 1953 heiratete sie den aufstrebenden Politiker Geoffrey Howe; sie haben einen Sohn und zwei Töchter.

Elspeth Howe war von 1975 bis 1979 stellvertretende Vorsitzende der Equal Opportunities Commission und war ab 1980 in zahlreichen anderen Positionen tätig. Sie war u.a. Vorsitzende der Broadcasting Standards Commission. 2001 wurde sie als Baroness Howe of Idlicote zur Life Peeress erhoben.

Weblinks[Bearbeiten]