Emma Donoghue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emma Donoghue (* 24. Oktober 1969 in Dublin) ist eine irische Schriftstellerin, die gegenwärtig in Kanada lebt.

Leben[Bearbeiten]

Emma Donoghue wurde in Dublin als jüngstes von acht Kindern geboren; ihr Vater ist der Literaturkritiker Denis Donoghue. Sie erhielt einen B.A. vom University College Dublin (in Englisch und Französisch) und einen Ph.D. (Englisch) von der Universität Cambridge. 1998 verlegte sie ihren Wohnsitz nach London in Ontario, wo sie mit ihrer Lebensgefährtin und ihren Kindern lebt.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

  • 1994 Stir Fry.
    • Zartes Gemüse, scharf gewürzt. dt. von Gabriele Weber-Jarić; Econ, Düsseldorf 1996. ISBN 3-612-27248-9.
  • 1995 Hood.
  • 2000 Slammerkin.
  • 2004 Life Mask.
  • 2007 Landing.
  • 2008 The Sealed Letter.
  • 2010 Room.

Erzählungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1997 Kissing the Witch
  • 2002 The Woman Who Gave Birth to Rabbits
  • 2006 Touchy Subjects

Bühnenstücke[Bearbeiten]

  • 1993 I Know My Own Heart
  • 1996 Ladies and Gentlemen
  • 2000 Kissing The Witch
  • 2005 Don't Die Wondering
  • 2011 The Maeve Brennan Project

Hörspiele[Bearbeiten]

  • 1996 Trespasses
  • 2000 Don´t Die Wondering
  • 2001 Exes
  • 2003 Humans and Other Animals
  • 2003 Mix

Drehbücher[Bearbeiten]

  • 2001 Pluck

Sachbücher[Bearbeiten]

  • 1993 Passions Between Women: British Lesbian Culture 1668-1801
  • 1998 We Are Michael Field
  • 2010 Inseparable: Desire Between Women in Literature

als Herausgeberin[Bearbeiten]

  • 1997 What Sappho Would Have Said
  • 1999 The Mammoth Book Of Lesbian Short Stories

Weblinks[Bearbeiten]