Emma Leavitt-Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leavitt-Morgan (r.), daneben Marbel Cahill

Emma Leavitt-Morgan (* 22. Mai 1865; † 1956)[1] war eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Emma Leavitt wurde 1865 geboren. Am 22. Januar 1885 heiratete sie in der St. Thomas Church in New York William Fellowes Morgan.[1] Im Jahr 1891 gewann sie an der Seite der Irin Mabel Cahill das Damendoppel bei den US-amerikanischen Tennismeisterschaften. Im Finale besiegten sie die Vorjahressiegerinnen Ellen und Grace Roosevelt in drei Sätzen mit 2:6, 8:6, 6:4.[2] Im Einzel schied sie gegen Adelaide Clarkson in der ersten Runde mit 2:6 und 5:6 aus.[3]

Leavitt-Morgan starb 1956 und wurde auf dem Green-Wood Cemetery in Brooklyn begraben.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Emma Leavitt Morgan. findagrave.com, abgerufen am 28. Februar 2013 (englisch).
  2. Collins, B.: History of Tennis. 2. Auflage. New Chapter Press, New York 2010. ISBN 978-0-942257-70-0, S. 479
  3. Albiero, A. et al.: The Grand Slam Record Book Vol. 2. Effepi Libri, Monte Porzio Catone 2011. ISBN 978-88-6002-023-9, S. 711