Encruzado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die weiße Rebsorte Encruzado ist eine autochthone Sorte aus Portugal und ist die meistangebaute weiße Sorte im Anbaugebiet Dão. Empfohlen ist ihr Anbau in den Regionen Beira Litoral und Beira Interior, sodass die bestockte Rebfläche in Portugal ca. 208 Hektar beträgt (Stand 1999).

Die Sorte erbringt einen duftigen, säurebetonten und körperreichen Wein bei mäßigem Ertrag. Der Weißwein ist von mittlerer bis guter Qualität und beim Bouquet überwiegen Aromen von Zitrone, Apfel und frisch gemähtem Gras. Er kann von einer Flaschenreife von 2–3 Jahren profitieren. Versuche mit einem Ausbau der sortenreine Weine im Barrique sind vielversprechend. Encruzado ist eine Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera). Sie besitzt zwittrige Blüten und ist somit selbstfruchtend. Beim Weinbau wird der ökonomische Nachteil vermieden, keinen Ertrag liefernde, männliche Pflanzen anbauen zu müssen.

Siehe auch den Artikel Weinbau in Portugal sowie die Liste der Rebsorten.

Synonyme: Salgueirinho

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]