Engelbert Brenter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Engelbert Brenter (* 1897; † 1976 in Hallein) war ein österreichischer Erfinder und Unternehmer.

1966 - Engelbert Brenter Hallein mt SNOWBIKE EUROPAMEISTER

Der gebürtige Kärntner aus Sankt Urban gründete 1923 als Wagnermeister in Hallein/Salzburg sein eigenes Unternehmen als Schlitten- und Skimanufaktur.

1949 - Brenter Sitzski 10 März 1949 Pat Nr 178275
  • Am 10. März 1949 meldete er seine Erfindung, den „Sitzski“, zum Musterschutz und in weiterer Folge als Patent an und setzte damit die Geburtsstunde des modernen Skibobsports. Ca. ein Jahr nach Engelbert Brenter meldete in Deutschland Reiß-Schmidt ein ähnliches Produkt an. 1952 folgten dann Georg Gfäller und viele andere mit eigenen Patenten. Wirklich erfolgreich über die Jahre blieb aber nur Brenters Erfindung. Sein Unternehmen besteht heute bereits in dritter Generation und ist weltweit mit dem Nachfolgeprodukt seiner Erfindung erfolgreich am Markt tätig.

Sein Sohn Erich Brenter (geb. 1941) übernahm 1967 den väterlichen Betrieb.

Weblinks[Bearbeiten]