Epang-Palast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbildung des Epang-Palastes

Der Epang-Palast (chinesisch 阿房宫遗址Pinyin Ēpánggōng yízhǐ, englisch Epang Palace ‚"Stätte des Epang-Palastes"‘)[1] im Westen der Stadt Xi’an, Provinz Shaanxi, China, war ein Palastkomplex des ersten chinesischen Kaisers Qin Shihuang. Die Bauarbeiten daran begannen im Jahr 212 v. Chr. Der Palastkomplex wurde nach Erkenntnissen von chinesischen Archäologen bis auf die Vorderhalle jedoch nie vollendet.[2] 1995 begann man, ihn aufzubauen. Die inzwischen wiederhergestellten Gebäude wirken auf den Betrachter sehr majestätisch und sind eine hübsche Filmkulisse.

Die Stätte des Palastes steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (1-151).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In chinesischen Nachschlagewerken zusammen mit anderen Palästen auch unter dem Oberbegriff Qin-zeitliche Palaststätte von Xianyang (咸阳秦宫殿遗址Xiányáng Qín gōngdiàn yizhǐ) abgehandelt.
  2. http://english.people.com.cn/200412/28/eng20041228_168965.html Epang Palace legends blasted

34.258611111111108.81027777778Koordinaten: 34° 15′ 31″ N, 108° 48′ 37″ O