Epsilon Reticuli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Epsilon Reticuli Ab)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
ε Reticuli
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Netz
Rektaszension 04h 16m 29s
Deklination -59° 18′ 08″
Scheinbare Helligkeit  4,4 mag
Bekannte Exoplaneten

1

Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (+29,3 ± 0,9) km/s
Parallaxe (54,84 ± 0,50) mas
Entfernung  (59,5 ± 0,5) Lj
((18,2 ± 0,2) pc)
Eigenbewegung:
Rek.-Anteil: −48 mas/a
Dekl.-Anteil: −168 mas/a
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A 4,4 mag
B 12,5 mag
Typisierung:
Spektralklasse A K2 IVa
B D
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung ε Reticuli
Córdoba-Durchmusterung CD −59° 811
Bright-Star-Katalog HR 1355 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 27442 [2]
SAO-Katalog SAO 233463 [3]
Tycho-Katalog TYC 8508-2041-1[4]
Hipparcos-Katalog HIP 19921 [5]
Weitere Bezeichnungen: CPD −59° 324
  WD 0415-594
Aladin previewer

ε Reticuli (Epsilon Reticuli, kurz ε Ret) ist ein etwa 60 Lichtjahre entferntes Sternsystem im Sternbild Netz.

Es handelt sich um ein Doppelsternsystem, bestehend aus einem Unterriesen der Spektralklasse K2, ε Reticuli A, und einem Weißen Zwerg, ε Reticuli B. Die Winkeldistanz zwischen den beiden Komponenten beträgt gegenwärtig etwa 13", was rund 240 Astronomischen Einheiten entspricht. ε Reticuli A wird von einem substellaren Objekt umrundet.

Exoplanet[Bearbeiten]

ε Reticuli b, manchmal auch ε Reticuli Ab, ist ein durch Radialgeschwindigkeitsmessungen entdeckter Exoplaneten-Kandidat, der ε Reticuli A umkreist. Er weist eine Umlaufperiode von rund 430 Tagen auf und hat eine Mindestmasse von ungefähr 1,6 Jupitermassen. Die Bahn besitzt eine geringe Exzentrizität von ca. 0,1, die große Halbachse misst etwa 1,3 Astronomischen Einheiten.

Quellen[Bearbeiten]