Eva Brenner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eva Brenner (* 2. Januar 1976 in Kirchen (Sieg)) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.[1]

Karriere[Bearbeiten]

1997 absolvierte Eva Brenner eine Ausbildung zur Bauzeichnerin im Bereich Hochbau in einem Architekturbüro in Rheinland-Pfalz. Anschließend begann sie das Studium der Innenarchitektur, das sie 2003 an der Fachhochschule Düsseldorf mit der Diplomnote 1,0 erfolgreich abschloss.

Erste Erfahrungen vor der Kamera sammelte sie ab 2003 durch ihre Tätigkeit als Moderatorin eines Internet-Magazins. Seit 2005 ist sie in der RTL 2-Sendung Zuhause im Glück[2] an der Seite von John Kosmalla als Raumgestalterin zu sehen. Seit 2011 moderiert sie ebenfalls für RTL 2 die Doku-Soap „Die (T)Raumretterin“[3], in der sie deutschen Auswanderern hilft, ihren Lebenstraum zu retten.

Neben ihrer Aufgabe als Einrichtungsexpertin im privaten Fernsehen leitet Eva Brenner gemeinsam mit zwei Kollegen ein eigenes Innenarchitektur- und Architekturbüro in Düsseldorf. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen dort unter anderem die konzeptionelle Ausarbeitung von Hotelprojekten, die Ausarbeitung und Ausführungsplanung eines Business-Centers, sowie Entwurf und Bauleitung der Innenarchitektur von Privathäusern.

Eva Brenner wirkt in dem Musikvideo zu Clemens M. Haas' Lied „Wohin Du gehst“[4] mit. Clemens M. Haas war in den 1980er Jahren Mitglied der NDW-Band Steinwolke.

Gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten]

Eva Brenner unterstützt die humanitäre Hilfsorganisation Help – Hilfe zur Selbsthilfe. Während des Hochwassers in Deutschland im Juni 2013 setzte sie sich zugunsten der Flutopfer ein und rief zu Spenden auf.[5]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eva Brenner moderiert seit vier Jahren für bedürftige Familien In: Neue Presse vom 11. Oktober 2009. Abgerufen am 26. Juni 2013.
  2. http://www.rtl2.de/538.html
  3. http://www.rtl2.de/89815.html
  4. http://www.youtube.com/watch?v=6xnUlFroFJs
  5. Hochwasser: Eva Brenner unterstützt die Fluthilfe von Help bei help-ev.de. Abgerufen am 12. September 2013.