Extremadurische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Extremeño)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Extremadurisch (estremeñu)

Gesprochen in

Spanien (autonome Gemeinschaft Extremadura)
Sprecher ca. 200.000
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von -
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

roa

ISO 639-3:

ext

Das Extremadurische (extremadurisch: estremeñu, ehtremeñu, auch Cahtúo) ist eine romanische Sprache, die in Spanien, hauptsächlich in der autonomen Gemeinschaft Extremadura gesprochen wird.

Laut Ethnologue gibt es ca. 200.000 Sprecher und insgesamt etwa 500.000, die in der Lage sind, die Sprache zu verwenden[1].

Dialekte[Bearbeiten]

Das Extremadurische wird gewöhnlich in drei Dialekte eingeteilt: Das Nordextremadurische (artu estremeñu), das Zentralextremadurische (meyu estremeñu) und das Südextremadurische (bahu estremeñu). Die nördliche Variante wird gemeinhin als Standard angesehen und wird im Nordwesten der autonomen Gemeinschaft Extremadura und im Südwesten der Provinz Salamanca gesprochen. Die zentrale und südliche Variante wird im Rest der Extremadura und in den zu Andalusien gehörigen Provinzen Huelva und Sevilla gesprochen. In der portugiesischen Grenzstadt Barrancos wird ein „Barranquenho“ genannter Dialekt des Portugiesischen gesprochen, der stark vom Extremadurischen beeinflusst ist.

Kultur[Bearbeiten]

Seit 2003 gibt es die Organisation APLEx[2], deren Ziel es ist, die extremadurische Sprache und Kultur zu erhalten und zu fördern.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikipedia auf Extremadurisch

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ext
  2. http://www.aplexextremadura.com/englishindex.htm