Fädige Palmlilie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fädige Palmlilie
Altes Exemplar von Yucca filamentosa in South Carolina.

Altes Exemplar von Yucca filamentosa in South Carolina.

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Palmlilien (Yucca)
Art: Fädige Palmlilie
Wissenschaftlicher Name
Yucca filamentosa
L.

Die Fädige Palmlilie (Yucca filamentosa) (englische Trivialnamen: Ferald´s Yucca, Narrow Leaf-Yucca) ist eine Pflanzenart der Gattung der Palmlilien (Yucca) in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Fädige Palmlilie wächst solitär und ist stammlos oder bildet buschige Gruppen. Die typischen Fasern finden sich an den Rändern der Laubblätter. Sie sind grün bis blaugrün und auf der Unterseite rau, 20 bis 60 cm lang und 2,5 bis 3 cm breit.

Der weit über den Blättern beginnende, verzweigte Blütenstand wird 2 bis 3 Meter hoch. Die hängenden, glockenförmigen, weißen bis cremefarbenen Blüten weisen eine Länge und einen Durchmesser von 4 bis 8 cm auf. Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli.

Yucca Filamentosae Serie Verbreitungsgebiet im Osten der USA.

Vorkommen und Systematik[Bearbeiten]

Die Fädige Palmlilie (Yucca filamentosa) ist nahe verwandt mit dem im Osten der USA in Bergregionen der Blue Ridges, Great Smoky Mountains, Appalachen und Pockono Mountains in lichten Wäldern angesiedelten Yucca flaccida.

Die Fädige Palmlilie ist in Mitteleuropa mit Schutz in den Wintermonaten frosthart bis minus 15 °C. Jedoch sind sie in Tim Behans Sammlung in Rhode Island winterhart. Die echte Art ist in Sammlungen selten. Die in Europa unter dem Namen Yucca filamentosa bekannten Gartenformen sind ausnahmslos Hybriden; Beispiele sind 'Atlanta' und 'Glockenbusch'.

Die Fädige Palmlilie ist in der Atlantikküstenregion in den Staaten Florida, Georgia, Virginia, North Carolina und South Carolina in Ebenen in Sandboden, Grasland und an Waldrändern in etwa Seehöhe verbreitet. Diese Art wächst oft vergesellschaftet mit Yucca aloifolia und verschiedenen Kakteenarten.

Die Erstbeschreibung durch Carl von Linné unter dem Namen Yucca filamentosa ist 1753 veröffentlicht worden.[1]

Es werden folgende Unterarten unterschieden:

Diese Art gehört zur Sektion Chaenocarpa in der Serie Filamentosae.

Bilder[Bearbeiten]

Yucca filamentosa:

Literatur[Bearbeiten]

  • Yucca filamentosa. Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 2 USA, Selbstverlag, 2002, S. 274–278, Fotomaterial S. 281–290, Erstbeschreibung S. 263–265, S. 315–316, ISBN 3-00-009008-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Carl von Linne: Species Plantarum. 1. Auflage, Stockholm 1753, Band 1, S. 319

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fädige Palmlilie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien