Falagountou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Falagountou
Status: département,
commune rurale
Region: Sahel
Provinz: Séno
Fläche: 603 km²[1]
Einwohner: 26.047[2]
Bevölkerungsdichte: 43,20 EW/km²
Gliederung: 13 Dörfer[3]
Bürgermeister: Moussa Oumarou Maïga[4]
Präfekt: Hamidou Dicko[5]
Lage
Falagountou (Burkina Faso)
Falagountou
Falagountou

Falagountou ist sowohl eine Gemeinde (französisch commune rurale) als auch ein dasselbe Gebiet umfassendes Departement im westafrikanischen Staat Burkina Faso in der Region Sahel und der Provinz Séno. Die Gemeinde hat in 13 Dörfern 26.047 Einwohner, in der Mehrzahl Angehörige der Songhai. Bei Falagountou mündet der Féléol in den Gorouol.

Der Legende nach ist Bamoye Gründer von Falagountou. Er soll ein unbesiegbarer Krieger gewesen sein, der gegen die Tuareg gekämpft hat. Sein Grab ist in Falagountou zu besichtigen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiksammlung des INSD für die Region Sahel (PDF; 459 kB)
  2. Vorläufige Ergebnisse des Zensus 2006 (PDF; 3,3 MB)
  3. Administrative Gliederung der Provinz Séno
  4. Kommunalwahlergebnisse
  5. Ministerrat, 10. Oktober 2007
  6. Le Pays, 21. Juni 2004

14.360.1825Koordinaten: 14° 22′ N, 0° 11′ O