Fröbelstern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fröbelstern
Fröbelstern als Weihnachtsdekoration
Herstellung

Fröbelstern nennt man einen dreidimensionalen Papierstern, der aus vier Papierstreifen mit einem Breiten-Längen-Verhältnis von etwa 1:30 geflochten wird.[1] Der Fröbelstern wurde nach dem Begründer der Kindergartenbewegung Friedrich Fröbel benannt,[2] allerdings erst in späterer Zeit. Er wird im englischen Sprachraum auch als German Star[3] oder Froebel star bezeichnet.[4] Wegen seiner Sternform wird er als Weihnachtsdekoration genutzt.[5]

Geschichte[Bearbeiten]

Der nach dem Pädagogen Friedrich Fröbel benannte Faltsstern gehört zu den bekanntesten Faltmodellen, die von ihm zur Ausbildung der feinmotorischen Fähigkeiten aus einfachen Grundformen entwickelt wurden. Insbesondere Genauigkeit, ein Gefühl für Proportionen und Geometrie wurden bei der Anfertigung der Faltmodelle geschult.[6] Neben den Sternen, die es heute in unzähligen Varianten gibt,[7] wurden aus einfachen Materialien und unter Zuhilfenahme von sogenannten Fröbelgrundformen[8] unterschiedliche Objekte, wie der Fröbelfisch oder die Fröbelkugel hergestellt. Die Kinder wurden angehalten, die Arbeitsschritte der unterschiedlichen Varianten zur Erstellung der Sterne in Musterbücher einzukleben.[9]

In einigen Gegenden der Welt zählt das Basteln von Fröbelsternen zu einem festen Ritual in der Vorweihnachtszeit.[10][11][12] Seit ein paar Jahren bieten verschiedene Geschäfte vorgeschnittene Papierstreifen an.[13][14]

Aufbau[Bearbeiten]

Vier lange, in der Mitte gefaltete Streifen werden ineinander gesteckt und durch Falten des äußeren Zackenkranzes fixiert. Danach werden die Streifen kegelförmig gedreht und je Seite zu jeweils vier kegelförmigen Zacken geformt und das Streifenende mit der Grundform verwoben. Die Enden werden zuletzt auf die Grundform gekürzt. Durch die komplexe Faltweise und die plastische Kegelausformung können die Sterne frühestens ab dem Vorschulalter (ab etwa 5 ½ Jahren) unter direkter Anleitung gebastelt werden. Beliebt ist das Bastelangebot deshalb vor allem an Grundschulen und Horten in der Vorweihnachtszeit.

Früher wurden oft unbenutzte Lochstreifen zum Falten von Fröbelsternen verwendet. Sie waren bei der Umstellung von EDV-Systemen unbrauchbar geworden und wurden als begehrtes Bastelmaterial an Kindertagesstätten und Schulen gespendet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Christine Lost: An Sternen lernen. Zur Geschichte von „Fröbelstern“ und „Hernnhuter Stern“. In: Pädagogisches Forum. 30/6 (2002), S. 414–418.
  • E. Barth, W. Niederley: Des Kindes erstes Beschäftigungsbuch: praktische Anleitung zur Selbstbeschäftigung für jüngere Kinder: Zugleich für die Hand der Mutter und Kindergärtnerin. 3. Auflage. Belhagen & Klasing, Bielefeld 1887, OCLC 81649087.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fröbelstern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hildegard Geisler: TUC Adventskalender 2000 - Weihnachtsland Erzgebirge. 2000, abgerufen am 11. Dezember 2013.
  2. Weihnachtsausstellungen. Sterne und Krippen. In: Frankfurter Rundschau. 16. Dezember 2009, abgerufen am 11. Dezember 2013.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJennifer Ackerman-Haywood: Cascade Township woman makes German stars, wooden dulcimers. In: The Grand Rapids Press. 18 December 2011, abgerufen am 11. Dezember 2013.
  4. Strip Folding
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatEr bastelt 'Sterne der Hoffnung', um Freude zu schenken. In: Hamburger Abendblatt. 7 November 2009, abgerufen am 11. Dezember 2013.
  6. Armin Täubner: Das große Fröbelbuch. Frechverlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-7724-5924-5, S. 10.
  7. Gudrun Thiele: Einzigartige Fröbelsterne: Faszinierende Varianten des beliebten Klassikers, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-7724-3858-5.
  8. Armin Täubner: Das große Fröbelbuch. Frechverlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-7724-5924-5, S. 10.
  9. Armin Täubner: Das große Fröbelbuch. Frechverlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-7724-5924-5, S. 11.
  10. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGrosses Adventsbasteln auf der Leuchtenburg. 11 Dezember 2013, abgerufen am 12. Dezember 2013.
  11. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFroebel star workshop. 8 Dezember 2013, abgerufen am 12. Dezember 2013.
  12. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWeihnachtsschmuck als Hobby: Schwibbögen und Fröbelsterne. In: NWZ.de. 14 November 2005, abgerufen am 12. Dezember 2013.
  13. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAldi-Nord: Papierstreifenset Fröbelsterne (2013). 14 November 2013, abgerufen am 12. Dezember 2013.
  14. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAldi-Nord: Papierstreifenset Fröbelsterne (2012). 12 November 2012, abgerufen am 12. Dezember 2013.