Frainc-Comtou-Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frainc-Comtou ist eine Sprache, die zu den Langues d'oïl, einer Gruppe von Romanischen Sprachen, gehört. Sie wird in der Franche-Comté, im Sundgau und im Schweizer Kanton Jura gesprochen. Es gibt einen germanischen Einfluss. Sie hat die Besonderheit, dass çh verwendet wird, was die Aussprache des Lautes wie in ich bedeutet. Es existieren Schriftstücke in dieser Sprache aus dem 17. Jahrhundert. Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Sprache fast verschwunden. Die Linguistin Colette Dondaine hat den Atlas linguistique et ethnographique de Franche-Comté veröffentlicht.

2007 wurde ein Wörterbuch Französisch-Frainc-comtou veröffentlicht. Der Artikel 42.2 der Verfassung des Schweizer Kantons Jura stellt fest, dass der Staat über die Erhaltung der Mundart wacht.

Dialekte[Bearbeiten]

  • Saône
  • Doubs-Ognon
  • Lomont-Doubs
  • Ajoulot
  • Vâdais
  • Taignon

Publikationen[Bearbeiten]

  • "Voiyïn" der Société Jurassienne d'Emulation (S.J.E)
  • "Lou patois de tchie nos" pour l'Union des patoisants de langue romane de Belfort
  • "Le Nové S'raye" pour l'A.P.E, association des patoisants romans du Sundgau (Alace - Haut-Rhin)

Weblinks[Bearbeiten]