Fusco Nunatak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f2

Fusco Nunatak

BWf1

Lage Antarktis
Gebirge Heritage Range, Ellsworthgebirge
Koordinaten 80° 1′ 19″ S, 80° 8′ 45″ W-80.021944444444-80.145833333333Koordinaten: 80° 1′ 19″ S, 80° 8′ 45″ W
Fusco Nunatak (Antarktis)
Fusco Nunatak

Fusco Nunatak ist ein Nunatak, ein aus dem umliegenden Eis ragender Felsgipfel, in der südöstlichsten Ausdehnung der Heritage Range, der südlichen Hälfte des Ellsworthgebirges in der Westantarktis. Der Fusco Nunatak ist der östlichste Gipfel in der Kette der Wilson Nunataks (im Geographic Names Information System, der Datenbank des United States Geological Survey, irrtümlich als westlichster Nunatak aufgeführt) und liegt unmittelbar westlich der eisgefüllten Bucht Hercules Inlet.[1]

Er wurde vom amerikanischen Advisory Committee on Antarctic Names nach Thomas A. Fusco benannt, einem Flugzeugtechniker der United States Navy, der als Besatzungsmitglied auf dem ersten Flug von der McMurdo-Station zur Plateau-Station am 13. Dezember 1965 mitflog.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Fusco Nunatak (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 16. Juli 2010.