GEDCOM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/MIME fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/MagischeZahl fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/Art fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/Standard fehlt

Genealogical Data Communication
Dateiendung: .ged
Entwickelt von: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen)
Erstveröffentlichung: 1985
Aktuelle Version: 5.5.1 (Stand: Oktober 1999)
Website: Spezifikation 5.5

GEDCOM (engl. GEnealogical Data COMmunication) ist die Spezifikation eines Datenformates, das den Austausch von Daten zwischen verschiedenen Computerprogrammen zur Genealogie ermöglicht.

Beschreibung und Anwendungsbereich[Bearbeiten]

Das GEDCOM-Format (Dateiendung .ged) ist rein textbasiert und enthält die Daten der einzelnen Personen eines Familienstammbaumes sowie Informationen über ihre familiären Beziehungen. Es wurde von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) entwickelt, um ihre Mitglieder bei der Familienforschung zu unterstützen.

Viele Genealogieprogramme und genealogische Websites im Internet unterstützen dieses Datenformat.

Versionen[Bearbeiten]

1985 wurde die erste Entwurfsversion 1.0 veröffentlicht, im Oktober 1987 Version 3.0, die erste Version, die mehr als ein Entwurf war.

Die aktuelle Version 5.5.1 datiert vom Oktober 1999.[1]

Ein Entwurf für die Version 6.0 (GEDCOM XML) existiert seit Oktober 2000. Er ist jedoch inkompatibel zu den vorherigen Versionen, da er auf XML aufbaut.

Nachdem sich FamilySearch[2] aus der weiteren Entwicklung zurückgezogen hat, versucht die internationale Gruppe FHISO[3], sich als neue Standardisierungsorganisation zu etablieren.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.phpgedview.net/ged551-5.pdf (englisch)
  2. https://familysearch.org/developers/docs/gedcom/
  3. http://fhiso.org/
  4. http://wiki-de.genealogy.net/Computergenealogie/2014/10