Personal Ancestral File

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personal Ancestral File (PAF)
Entwickler FamilySearch
Aktuelle Version 5.2.18.0 Windows
23. Juli 2002
(auch für
Apple Mac OS X
mit CrossOver Mac geeignet)
4.0.4.18 Windows
2. Februar 2002
2.3.1 Macintosh
30. September 1994
Betriebssystem Windows, Macintosh
Kategorie Genealogie-Programm
Lizenz Freeware
Deutschsprachig ja

Personal Ancestral File (deutsch: Persönliche Ahnendatei) oder PAF ist eine kostenlose Genealogie-Software, die durch die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“) angeboten wurde.

Personal Ancestral File erlaubt es den Anwendern, Namen, Geburts-, Sterbe- und andere Daten, Zitate sowie Quelleninformationen in eine private Datenbank einzugeben, sie zu sortieren und darin nach genealogischen Daten zu suchen. Mit Hilfe dieser Software können Formulare und Stammbäume ausgedruckt und die Daten mit anderen Familienforschern im GEDCOM-Dateiformat ausgetauscht werden. PAF kann jeden individuellen Datensatz mit Bildern und anderen Mediadaten verbinden und ist Unicode-kompatibel. Das Programm verfügt unter anderem über einen Verwandtschafts-, einen Datums- und einen Soundexrechner.

Nachdem die Software mehrere Jahre lang nicht aktualisiert worden war, wurde im Juni 2013 die Einstellung des Projektes bekannt gegeben.[1]

PAF und Ancestral Quest[Bearbeiten]

Mehrere Versionen von Personal Ancestral File (PAF) für Windows sind von FamilySearch freigegeben worden. Die Version 5.2.18.0 begann mit einer Adaption von Ancestral Quest des Softwareherstellers Incline Software, geschrieben von Gaylon Findlay. Findlay ist an Aktualisierungen der gegenwärtigen Version beteiligt worden.[2][3] Ancestral Quest ist getrennt von PAF entwickelt worden, obwohl es Grundlegendes, wie das Erscheinungsbild und die Datenstruktur, davon beinhaltet. Findlay ist auch weiter in der Entwicklung der PAF-Datenstruktur eingebunden und hat mit der Version 12.1 von Ancestral Quest eine Reihe von Anpassungen freigegeben, die es dem Anwender erlauben, Informationen in die PAF-Datei einzuschließen, die von der Online-Datenbank des neuen FamilySearch bereitgestellt werden.[4]

Ancestral File Number[Bearbeiten]

Eine Ancestral File Number (AFN) (deutsch: Ahnendateinummer) sollte ursprünglich für jede Person eine eindeutige und unverwechselbare Kennzeichnung eines Datensatzes im Ahnendateiformat sein, aber die Nummer ist nicht immer eindeutig, weil vielen Personen mehrfach AFNs über die Jahre zugeteilt worden sind. AFNs werden durch die LDS-Kirche (Latter-Day Saints, deutsch: Heilige der Letzten Tage) als Index-Werkzeug beim Erschließen ihrer Datenbestände verwendet. AFNs bestehen aus vier Großbuchstaben oder Ziffern, einem Strich und dann zwei oder drei weiteren Großbuchstaben oder Ziffern. Eine AFN enthält keine Vokale (A, E, I, O, U oder Y). Ein Beispiel ist 1BS3-9X1. AFNs können online auf der Ahnenforschungs-Website von FamilySearch gesucht werden.

FamilySearch setzt seine Unterstützung für AFNs in seiner neuen Datenbank, genannt New FamilySearch, fort. Obwohl die AFN durch den sogenannten „Person Identifier“ (deutsch: Personenkennzeichnung) ersetzt wird, kann weiterhin eine Suche nach einer Person mit Hilfe einer AFN erfolgen. Neuen Personen wird keine AFN mehr zugeteilt, obwohl jeder Person ein „Person Identifier“ zugeteilt wird. Die AFN wird nicht angezeigt, wenn man eine Person in der neuen Datenbank betrachtet, und New FamilySearch wird die bisherige Ahnendatenbank nicht getrennt von derjenigen von New FamilySearch pflegen. Wenn der Wechsel von FamilySearch zu New FamilySearch vollständig vollzogen ist, wird die Ahnendatenbank mit Informationen von mehreren anderen Datenbanken vereint worden sein, wobei sich viele der Informationen ändern.

Hersteller von Third-Party-Software entwickeln Programme, die es dem Anwender erlauben, ihre Datenbanken mit der New FamilySearch auf der Basis des „Person Identifier“ zu synchronisieren. Es ist jedoch unklar, welche Rolle (falls vorhanden) AFNs bei der Synchronisation spielen. Die Liste von Programmen, von denen bestätigt wird, dass sie mit New FamilySearch zusammenarbeiten, findet man bereits bei FamilySearch.[5]

Versionsgeschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Entwicklung von Personal Ancestral File (PAF) verlief parallel mit der Entwicklung von GEDCOM (engl. GEnealogical Data COMmunication), dem De-facto-Standard für den Austausch von Genealogie-Daten zwischen verschiedenen Computerprogrammen zur Ahnen- und Familienforschung.

Hier eine Auswahl aus der historischen Entwicklung:

  • PAF 1.0 (DOS) fertiggestellt im April 1984. Geschrieben in BASIC und noch ohne Unterstützung für GEDCOM.[6][7][8][9][10]
  • PAF 2.0 (DOS, Apple II, CP/M) fertiggestellt im April 1986. Unterstützte eine frühe Version von GEDCOM 2.0.[11] In C geschrieben.[12][13][14]
  • PAF 2.1 (DOS, Apple PRO-DOS, Macintosh) fertiggestellt 1987.[15] Unterstützte eine frühe Version von GEDCOM 4.0.
  • PAF 2.2 (DOS, Apple PRO-DOS, Macintosh) fertiggestellt 1989.[16] Unterstützte eine frühe Version von GEDCOM 4.0.
  • PAF 2.3 (DOS, Macintosh) fertiggestellt 1994.[17][18] Die Macintosh-Version nannte man PAF:Family Records und MacPAF. Unterstützte eine frühe Version von GEDCOM 4.0.
  • PAF 2.31 (DOS, Macintosh) fertiggestellt am 30. September 1994.[19] Dies war die endgültige Ausgabe der Macintosh-Version und arbeitete auf den „Mac OS Classic“ OS 8.5 bis OS 9.2.2.[20] Unterstützte eine frühe Version von GEDCOM 4.0.
  • PAF 3.0M (DOS) fertiggestellt im Mai 1997.[21] Unterstützt GEDCOM 5.5.
  • PAF 4.0 (Win9x/NT) fertiggestellt am 2. Februar 2000. Freeware. Unterstützt GEDCOM 5.5.[22] PAF 4.0 basiert auf Ancestral Quest.[23][24]
  • PAF 5.0 (Win9x/NT) fertiggestellt im November 2000. Freeware. Unterstützt GEDCOM 5.5. Es ist die erste Version von PAF, die Unicode unterstützt und damit vielfältige Sprachversionen erlaubt.[25][26] Mit enthalten war als Stand-Alone-Programm eine nur zum Lesen geeignete Palm OS-Anwendung, mit der man PAF-Daten anzeigen, aber nicht editieren konnte.[27]
  • PAF 5.1 (Win9x/NT) fertiggestellt 2001. Freeware. Unterstützt GEDCOM 5.5. Unterstützt mehrere Sprachen.[28]
  • PAF 5.2 (Win9x/NT) fertiggestellt am 23. Juli 2002. Freeware. Unterstützt GEDCOM 5.5. Unterstützt mehrere Sprachen.[29][30]

Sprachen[Bearbeiten]

  • PAF 4.x unterstützt Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch und Französisch.
  • PAF 5.x unterstützt Englisch, Chinesisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch und Schwedisch.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Ausführliche Informationen im GenWiki

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. David Pugmire: Personal Ancestral File (PAF) Is Discontinued. 21. Juni 2013.
  2. Ancestral Quest. Incline Software, abgerufen am 6. August 2010 (englisch).
  3. Personal Ancestral File for Macs - Selected FAQ "The current version of Personal Ancestral File for the Macintosh is 2.3.1. The current IBM versions of Personal Ancestral File are 4.0.4.18 and 5.2.18 (as of Aug 2002).
  4. Incline Software's press releases Press Release
  5. Certified Products for new.FamilySearch.org (Family Tree). FamilySearch, abgerufen am 6. August 2010 (englisch).
  6. Chapter 8: Automating the Records, BYU Studies, vol. 34 (1994), Number 2--1994 - "Personal Ancestral File (PAF) was initiated in 1983 as a part of the Ancestral File project. It was released in April 1984"
  7. LDS.org - Ensign Article - News of the Church: “Personal Ancestral File: New Genealogical Software for Home Computers,” Ensign, June 1984, 78 - "At present, Personal Ancestral File has been developed for IBM PC and IBM PC/XT computers"
  8. RootsWeb: ROOTS-L Re: Genealogical Programs From: Cliff Manis "I still have the PAF 1.0 in BASIC." - Date: Sun, 28 Oct 90 18:17:06 CST
  9. NSGS--NEBRASKA ANCESTREE Vol VII, no. 3, page 83 - Winter 1984-5 From: Keith W. Chambers, Beatrice, NE KEITH'S COMPUTER KORNER - "I read an article in the World-Herald about a new computer program that was being introduced by the LDS Church"
  10. *LDS.org -Kathleen Lubeck, “The Church and Computers: Using Tools the Lord Has Provided,” Ensign, Jun 1984, 24 "“The Genealogical Department has just completed development of a new genealogy software program for those who own or have access to personal computers,” he added. Personal Ancestral File is now available"
  11. LDS.org - Ensign Article - News of the Church - “New Genealogy Software Available for Computers,” Ensign, July 1986, 75 "While the original software package (Personal Ancestral File 1.0), released two years ago, was written in BASIC, Personal Ancestral File 2.0 uses “C,” a computer language that allows faster operation and fits on fewer diskettes."
  12. RootsWeb: ROOTS-L Re: Genealogical Programs - From: Ron Holt Date: Sun, 28 Oct 90 16:23:48 GMT - "I'm one of the original developers of PAF (version 2.0) and know there was a Unix (actually Xenix) version done. Though the original version was developed on an IBM PC, we got to the point that we did most of our development work on the Xenix version and then ported that version to the PC, Apple II, etc." Date: Sun, 28 Oct 90 18:17:06 CST
  13. "Chapter 8: Automating the Records, BYU Studies, vol. 34 (1994), Number 2--1994 "The earliest version of Personal Ancestral File had one glaring deficiency-poor response time. Release 2.0, a complete rewrite that was available in April 1986"
  14. LDS.org - New Era Article - Lori Stephenson Dawson, “Even in an Ordinary Ward,” New Era, Nov 1987, 9 Personal Ancestral File - "Personal Ancestral File (release 2.0) is available in versions for MS-DOS computers, Apple computers, and CP/M computers."
  15. Family history data can now be submitted on computer diskette By R. Scott Lloyd - Church News staff writer -Published: Saturday, July 16, 1988 "Named "Release 2.1" to distinguish it from earlier versions of the Personal Ancestral File, Releases 1.0 and 2.0, which are no longer available,"
  16. LDS Church News - Upgraded software soon available for home-computer genealogy - By R. Scott Lloyd - Church News staff writer - Published: Saturday, Nov. 18, 1989 "For now, Release 2.2 is only available in a version for MS-DOS (IBM-compatible) computers."
  17. LDS Church News - Upgraded Personal Ancestral File available Published: Saturday, Jan. 8, 1994 "Release 2.3 of the program, for MS-DOS computers"
  18. PAF 2.3 Still Has Problems! - THE LIVERMORE ROOTS TRACER - VOLUME XIII AUTUMN 1994 NUMBER 5 - Livermore-Amador Genealogical Society "Personal Ancestral File (PAF) Release 2.3 is no longer being offered or distributed by the Family History Department of LDS. There are some known "bugs" that they are still trying to fix."
  19. Personal Ancestral File 5 Tips and Tricks - Family History Conference Class Handout - By:Kevin Owen - 25 October 2008 - Brigham Young University - Idaho
  20. Personal Ancestral File for Macs - Selected FAQ
  21. LDS Church News - Church releases new PAF version for computers Published: Saturday, June 7, 1997 "A new DOS version of Personal Ancestral File 3.0"
  22. LDS Church News - Newest PAF version available on Internet Published: Saturday, July 10, 1999 "Personal Ancestral File 4.0 was made available on the Internet service on June 28, just five weeks after the service's launch."
  23. Ancestral Quest - Program Description - PAF Compatibility - "NOTE 1: In 1999, Incline Software donated a copy of the source code for Ancestral Quest 3.0 to the LDS Church. The LDS Church then used this code as a base for creating PAF 4 and PAF 5. This is part of the reason why the two programs are so compatible."
  24. FAQS - "Is there a relationship between PAF and Ancestral Quest? - In 1999, Incline Software, with some strategic help from its partners, helped the LDS Church develop PAF 4 based on the newly released AQ 3.0. Both PAF 4 and the newer PAF 5 are therefore very similar to AQ. Since 1999, while the LDS Church has developed adjustments and new features into PAF, Incline Software has also develop dramatic new features into AQ." - Incline Software
  25. LDS Church News - Software upgrade makes names easier to submit to temple Published: Saturday, March 24, 2001 "(PAF 5.0 was recently updated to accept most of the world's alphabets and now has screens in and prints reports in Japanese, Chinese, Korean, Swedish and German.)"
  26. PAF 5.0 - Dick Eastman Online 1/3/2001 "Languages and Cultures. The biggest change in PAF 5 is that you can type and store characters from many of the world's languages. Not only can you record information in your own language, but you can also type characters from the languages of any of your ancestors. Technically, the database has been redesigned to accommodate all Unicode data."- Archive - Ancestry.com
  27. LDS Church News - Key new features now on PAF 5.0 "Key new features include a Palm OS application" Published: Saturday, June 16, 2001
  28. LDS Church News - Software upgrade makes names easier to submit to temple Published: Saturday, March 24, 2001 "PAF 5.1 will check the FamilySearch Internet site and check for updates. This upgrade is now available"
  29. LDS Church News - Updated PAF 5.2 available - Published: Saturday, Aug. 10, 2002
  30. Personal Ancestral File 5.2 and PAF Companion 5.4 - Software Version Changes