Gelbköpfchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gelbköpfchen, Mohua
Gelbköpfchen oder Mohua

Gelbköpfchen oder Mohua

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Familie: Mohouidae
Gattung: Mohoua
Art: Gelbköpfchen, Mohua
Wissenschaftlicher Name
Mohoua ochrocephala
(Gmelin, 1789)

Das Gelbköpfchen (in Neuseeland Yellowhead oder auf Maori Mohua, Mohoua ochrocephala) ist ein kleiner insektenfressender Sperlingsvogel, der auf der Südinsel Neuseelands endemisch ist.

Das Gelbköpfchen bildet zusammen mit dem Weißköpfchen (M. albicilla) und M. novaeseelandiae die in Neuseeland endemische Singvogelgattung Mohoua. Seit 2013 wird die Gattung in die neue monotypische[1] Familie Mohouidae[2] gestellt.

Gelbköpfchen und Weißköpfchen haben eine sympatrische Entwicklung genommen. Das Gelbköpfchen entwickelte sich dabei auf der Südinsel, das Weißköpfchen auf der der Nordinsel und mehreren kleinen umliegenden Inseln. Noch in den 1800er Jahren war die Art verbreitet, besonders in Buchenwäldern von Nelson und den Marlborough Sounds bis in die Region Southland und Stewart Island/Rakiura. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die die Art von eingeschleppten Ratten und Mardern stark dezimiert. Heute sind sie aus 75 % ihres ursprünglichen Verbreitungsgebietes verschwunden. In Neuseeland hat der Mohua den Status einer geschützten gefährdeten Art, von der IUCN wird die Art als gefährdet eingestuft. Zur Erhaltung der Art wurde sie auf mehreren von eingeschleppten Räubern freien Inseln wie Breaksea Island in Fiordland und auf Ulva Island angesiedelt.

100-Neuseeland-Dollar-Note

Das Gelbköpfchen ist auf der Rückseite des 100-Neuseeland-Dollar-Scheines abgebildet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Barrie D. Heather, Hugh A. Robertson, Derek Onley: The field guide to the birds of New Zealand Printing Press, Viking 2000, ISBN 0-670-89370-6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frank Gill, David Donsker: IOC World Bird List v 3.5 (Online)
  2. Zachary Aidala et al.: Phylogenetic relationships of the genus Mohoua, endemic hosts of New Zealand’s obligate brood parasitic Long-tailed Cuckoo (Eudynamys taitensis). In: Journal of Ornithology 154.4 (2013): 1127-1133. (Online)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mohoua ochrocephala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien