General American Transportation Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
General American Transportation Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US3614481030
Gründung 1898
Sitz Chicago
Leitung Brian A. Kenney (Chairman, President, CEO)[1]
Mitarbeiter 2.213 (2014)[1]
Umsatz 1,451 Mrd. US-Dollar (2014)[1]
Branche Finanzdienstleistung
Website gatx.com

Die General American Transportation Corporation (GATX) ist eine US-amerikanische Leasinggesellschaft für Schienenfahrzeuge mit Sitz in Chicago. GATX wurde 1898 gegründet, ist seit 1916 an der New Yorker Börse notiert und derzeit in den Börsenindizes Dow Jones Composite Average und Dow Jones Transportation Average vertreten.

Ursprünglich kürzte sich das Unternehmen „GAT“ ab. Der Buchstabe „X“ in der Firmenbezeichnung kommt daher, dass die Eigentümerkennzeichnung (Reporting mark) nordamerikanischer Schienenfahrzeuge mit einem „X“ endet, wenn diese keinem Eisenbahnverkehrsunternehmen gehören.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1994 erwarb GATX eine Minderheitsbeteiligung von 37,5 Prozent am Schweizer Güterwagenvermieter AAE, der damals einen Bestand von 2.500 Waggons aufwies. Nachdem dessen Waggonanzahl nach 19 Jahren kontinuierlich auf 30.000 gesteigert werden konnte, kaufte die AAE den GATX-Anteil an AAE Cargo im September 2013 wieder zurück.[2] Dadurch konzentriert sich das Unternehmen in Europa auf die dortige eigene Tochtergesellschaft.

Geschäftsfelder[Bearbeiten]

GATX-Lokomotive

Hauptgeschäftsfeld des in Nordamerika, Europa und Indien aktiven Unternehmens ist das Vermieten und Finanzieren von Lokomotiven und Eisenbahnwagen, vor allem Kesselwagen. GATX kontrolliert hierdurch einen der größten Eisenbahnwagenparks der Welt (etwa 154.000 Wagen und rund 600 Lokomotiven).[3] GATX ist auch im Bereich Leasing und Finanzierung von Industrieanlagen sowie See- und Binnenschiffen aktiv.[4]

Rail North America[Bearbeiten]

In Nordamerika werden 131.000 Waggons und ungefähr 600 vierachsige Lokomotiven vermietet.

Rail International[Bearbeiten]

GATX-Kesselwagen

In Europa werden im Bereich GATX Rail Europe 22.500 Waggons, vor allem Kesselwagen, vermietet. Hier bestehen die drei Tochtergesellschaften GATX Rail Austria GmbH, GATX Rail Germany GmbH und GATX Rail Poland Sp. z o.o.. Die deutsche Gesellschaft übernahm 2002 die KVG Kesselwagen Vermietgesellschaft mbH und die polnische Gesellschaft ging 2001 aus dem Tankwagenvermieter DEC Sp. z o.o. hervor.[5]

Im Jahr 2010 wurde GATX India Private Ltd. gegründet, die dem Geschäftsfeld GATX Rail India zugeordnet ist und die 2012 die Vermietung von neuen Waggons aufnahm.[6] Die Flotte umfasst inzwischen 500 Containertragwagen.[3]

American Steamship Company[Bearbeiten]

Durch den Erwerb der 1907 gegründeten American Steamship Company (ASC) ist GATX seit 1973 Eigner von 17 Massengutfrachtern, die auf den Großen Seen verkehren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: General American Transportation Corporation – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. a b c gatx.com: Geschäftsbericht 2014 (PDF, 8,05 MB, englisch), abgerufen am 27. April 2015
  2. Eisenbahn-Güterwagenvermieter AAE kauft sämtliche Anteile an Tochtergesellschaft AAE Cargo von GATX zurück (Presseinformation). AAE, 27. September 2013, abgerufen am 6. Oktober 2013 (PDF; 156 kB).
  3. a b gatx.com: An Overview (2015) (PDF, 6,95 MB, englisch), abgerufen am 27. April 2015
  4. About GATX Corporation. GATX Corporation, 2013, abgerufen am 6. Oktober 2013 (englisch).
  5. GATX Rail Europe. GATX Corporation, 2013, abgerufen am 6. Oktober 2013.
  6. About GATX India Private Ltd. GATX Corporation, 2013, abgerufen am 6. Oktober 2013.