Geoff Kabush

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geoff Kabush beim Weltcup in La Bresse 2012

Geoff Kabush (* 14. April 1977 in Comox) ist ein kanadischer Cyclocross-, Mountainbike- und Straßenradrennfahrer.

Geoff Kabush wurde 2004 Mountainbike-Weltmeister im Cross Country mit der Staffel. 2006 gewann er das Cross Country-Rennen bei den Ozeanienspielen in Rotorua und 2007 wurde er panamerikanischer Meister.

Im Cyclocross gewann Kabush 2004 den Grand Prix of Gloucester. Zwölfmal errang er den Titel eines kanadischen Meister, im Mountainbike sowie wie im Cyclocross (Stand 2015).

Dreimal – 2000, 2008 und 2012 – startete Geoff Kabush im Cyclocross bei Olympischen Spielen. Seine beste Platzierung war der achte Rang bei den Spielen 2012 in London.

Erfolge – Mountainbike[Bearbeiten]

2004
  • Weltmeister Weltmeister – Cross Country-Staffel
2005
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country
2006
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country
2007
  • Gold Panamerikameister – Cross Country
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country
2008
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country
2009
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country
2010
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country
2014
  • KanadaKanada Kanadischer Meister – Cross Country

Erfolge – Cyclocross[Bearbeiten]

2004/2005
2005/2006
  • KanadaKanada Kanadischer Meister
2008/2009
  • Jim Horner Cyclocross Grand Prix, Edmonton
  • KanadaKanada Kanadischer Meister
2009/2010
  • Jim Horner Cyclocross Grand Prix, Edmonton
  • KanadaKanada Kanadischer Meister
2010/2011
2012/2013
  • BC Grand Prix of Cyclocross, Steveston
  • KanadaKanada Kanadischer Meister
2013/2014
  • KanadaKanada Kanadischer Meister
  • BC Grand Prix of Cyclocross, Surrey
2014/2015
  • Manitoba Grand Prix of Cyclocross, Winnipeg

Teams[Bearbeiten]

  • 2012 Scott-3Rox Racing
  • 2013 Scott-3Rox Racing
  • 2014 Scott-3Rox Racing

Weblinks[Bearbeiten]

  • Geoff Kabush in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Geoff Kabush in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)