Rotorua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rotorua ist ein Kurort auf der neuseeländischen Nordinsel und hat 54.900 Einwohner (2005). Er liegt in der Region Bay of Plenty und ist Verwaltungssitz des Rotorua-Distriktes.

Rotorua

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt Rotorua befindet sich direkt an der Südküste des nach dem Lake Taupo zweitgrößten Sees auf der Nordinsel, des etwa 80 km² großen Lake Rotorua. 80 Kilometer weiter nördlich liegt die Stadt Tauranga, 105 Kilometer nordwestlich Hamilton und 82 Kilometer südwestlich die Stadt Taupo.

Rotorua
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
90
 
23
13
 
 
94
 
23
13
 
 
111
 
21
11
 
 
116
 
18
9
 
 
109
 
15
6
 
 
138
 
13
4
 
 
144
 
12
3
 
 
143
 
13
4
 
 
115
 
15
6
 
 
114
 
17
8
 
 
103
 
19
9
 
 
114
 
21
11
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: MetService
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Rotorua
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 22,9 23,0 20,9 18,2 15,1 12,6 12,0 12,8 14,6 16,6 18,7 20,9 Ø 17,3
Min. Temperatur (°C) 12,6 12,8 11,3 8,7 6,0 4,2 3,4 4,1 5,8 7,7 9,4 11,3 Ø 8,1
Niederschlag (mm) 90,0 93,9 111,1 115,8 109,3 137,6 143,9 142,6 114,6 113,6 102,5 114,4 Σ 1.389,3
Regentage (d) 8,1 7,3 8,3 8,4 9,9 11,3 11,2 12,5 11,2 10,3 9,4 11,5 Σ 119,4
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
22,9
12,6
23,0
12,8
20,9
11,3
18,2
8,7
15,1
6,0
12,6
4,2
12,0
3,4
12,8
4,1
14,6
5,8
16,6
7,7
18,7
9,4
20,9
11,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
90,0
93,9
111,1
115,8
109,3
137,6
143,9
142,6
114,6
113,6
102,5
114,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: MetService

Einwohner[Bearbeiten]

Mit fast 60.000 Einwohnern lebt der Großteil der Bevölkerung des gesamten Distriktes in der Hauptstadt Rotorua. Durch die hohe thermale Aktivität werden die meisten Häuser Rotoruas durch Erdwärme geheizt. Außerdem ist ein permanenter Schwefelgeruch typisch für die Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortsname Rotorua hat seinen Ursprung in der Sprache der Māori, setzt sich aus den Worten rotu (=See) und rua (=zwei) zusammen und bedeutet frei übersetzt also "Zweiter See". Das heutige Rotorua wurde erst um 1830 von den Māori, die landeinwärts zogen, gegründet. In den 1860er Jahren war die Gegend ein bedeutender Schauplatz der Neuseelandkriege. Zwanzig Jahre später wurde das Gebiet um Rotorua zu einem "special town district", einem besonderen Stadt-Distrikt, ausgerufen, um Rotoruas Potential als Kurort zu privilegieren. Bis 1886 befanden sich unweit von hier bei Tarawera die Pink and White Terraces, ein beliebtes Ausflugsziel, das beim Ausbruch des Tarawera-Vulkans vollständig zerstört wurde.

Lake Rotorua, nördlich der Stadt
Badehaus in Rotorua (vor 1913)
Māori-Versammlungshaus in Rotorua, Januar 2001

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der mit Abstand wichtigste Wirtschaftszweig ist der Tourismus. Gegenwärtig sind der Pohutu Geysir, die Thermalfelder von Whakarewarewa nahe der Stadt und die einzige Schnitz- und Kunstakademie der Māori die wichtigsten Attraktionen. Außerdem besitzt auch der botanische Garten eine gewisse Bekanntheit. Auch das früher sowohl von Māori als auch von Europäern gegründete Te Wairoa, eine kleine Ortschaft unweit Rotoruas, das bis 1886 als Ausgangspunkt zu den White and Pink Terraces diente, wird heutzutage immer öfter besucht. In dem wiederausgegrabenen Dorf wurde ein Museum zur Geschichte der Siedlung eingerichtet.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rotorua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



-38.116666666667176.31666666667Koordinaten: 38° 7′ S, 176° 19′ O