George Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Medal, Avers

Die George Medal ist nach dem Georgs-Kreuz die zweithöchste zivile Auszeichnung des Vereinigten Königreichs und des Commonwealth. Sie wird für außerordentlichen Mut verliehen. Sie besteht aus Silber und hat einen Durchmesser von 36 Millimetern. Die Auszeichnung wurde während des Zweiten Weltkriegs am 24. September 1940 durch Georg VI. gleichzeitig mit dem Georgs-Kreuz eingeführt. Sie ist als niedrigere Auszeichnungsklasse unter dem Georgs-Kreuz gedacht, um den Kreis der mit dem Georgs-Kreuz Ausgezeichneten klein halten zu können.

Seit 1977 kann sie auch postum verliehen werden.[1]

Träger der Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten]

Die erste Verleihung der George Medal ging an Patrick King aus Shiremoor in Northumberland. Er hatte eine blinde Frau während eines Luftangriffs aus einem Haus gerettet.[2]

Unter den bekannten Personen, die mit der George Medal ausgezeichnet worden sind, befinden sich:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die George Medal bei Stephen Stratford: Stephen's Study Room: British Military & Criminal History in the period 1900 to 1999.
  2. First Award Of The George Medal - Blind Woman Rescued. The Times (London). Dienstag, 1. Oktober 1940, S. 4.
  3. Special Forces - Roll of Honour
  4. grandprix.com: DRIVERS: MIKE HAILWOOD
  5. independent.co.uk: Andre de Jongh: Organiser of the Comet line