Giulești – Valentin Stănescu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giulești – Valentin Stănescu
Giulesti Stadium - Rapid.JPG
Gegentribüne
Daten
Ort RumänienRumänien Bukarest, Rumänien
Koordinaten 44° 27′ 21,8″ N, 26° 3′ 24,3″ O44.45606826.056738Koordinaten: 44° 27′ 21,8″ N, 26° 3′ 24,3″ O
Eröffnung 10. Juni 1939
Renovierungen 1986–1996
Kapazität 19.100
Verein(e)

Rapid Bukarest

Das Giulești – Valentin Stănescu ist ein Fußballstadion in Bukarest, Rumänien. Es ist das Heimstadion von Rapid Bukarest.

Mit dem Bau des Stadions wurde 1936 begonnen. Eingeweiht wurde es am 10. Juni 1939. Es war zur damaligen Zeit das modernste Stadion in Rumänien. Als ein kleinerer Nachbau des Arsenal Stadiums wies es eine Kapazität von 12.160 Plätzen auf. An der Einweihungszeremonie nahmen Karl II. von Rumänien, Michael I. von Rumänien und Prinz Paul von Griechenland teil.

Mitte der 1990er Jahre wurde die neue Nordtribüne fertiggestellt. Damit erhöhte sich die Kapazität auf 19.100 Sitzplätze. Das Stadion besitzt keine Stehplätze.

Giulești ist der Name des Stadtviertels, in dem sich das Stadion befindet. 2001 erhielt das Stadion den Zusatz Valentin Stănescu, zu Ehren des Trainers, der den ersten Meistertitel mit Rapid holte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giuleşti - Valentin Stănescu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien