Goralisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der goralische Dialekt (polnisch gwara góralska, slowakisch goralské nárečie) wird in einigen wenigen Dörfern entlang der Grenze zwischen der Slowakei und Polen gesprochen. In der Slowakei wird er in den nördlichen Gebieten der Regionen Orava, Kysuce und Zips gesprochen, vor allem jedoch in der Orava.

Das Goralische stellt einen Übergangsdialekt vom Slowakischen zum Polnischen dar.

Die Sprachgrenzen sind klar abgegrenzt. Auf der slowakischen Seite spricht man (unter Außerachtlassung der Zips) in folgenden Orten Goralisch: Čierne, Hladovka, Mútne, Novoť, Oravská Lesná, Oravská Polhora, Oravské Veselé, Oščadnica, Rabča, Rabčice, Sihelné, Skalité, Svrčinovec, Suchá Hora, Zákamenné.

Die Sprecher des Goralischen bezeichnen sich als Goralen bzw. Górale auf polnisch, was wörtlich Gebirgler bedeutet.

Weblinks[Bearbeiten]