Gorkhaland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darjeeling, Heimat der Gorkhaland-Autonomiebewegung
Die Karte des postulierten indischen Staates „Gorkhaland“
Singende Gurkhas in Darjeeling

Gorkhaland (Nepali: गोर्खाल्याण्ड gorkhālyāṇḍ) ist der Name eines postulierten neuen Staates in Indien, der von den dort lebenden Nepalesen/Gorkhas gefordert wird. Gorkhaland liegt im Norden Westbengalens. Einen großen Teil davon macht der Distrikt Darjeeling aus.

Die Mehrheit der Bevölkerung Darjeelings und anderer Gebiete im Norden Westbengalens besteht aus nepalesischstämmigen Gorkha. Seit den 1980er Jahren fordern mehrere miteinander konkurrierende Separatistenbewegungen ein autonomes „Gorkhaland“ und die Unababhängigkeit von Westbengalen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Amiya K. Samanta: Gorkhaland movement. A study in ethnic separatism. A. P. H. Publishing, New Delhi 2000, ISBN 81-7648-166-1.
  • Snehamoy Chaklader: Sub-regional movement in India. With reference to Bodoland and Gorkhaland. K. P. Bagchi & Co, Kolkata 2004, ISBN 81-7074266-8.
  • Vivek Chadha: Low intensity conflicts in India. An analysis. Sage, New Delhi u. a. 2005, ISBN 0-7619-3325-5.
  • Ranabir Samaddar (Hrsg.): The politics of autonomy. Indian experiences. Sage, New Delhi u. a. 2005, ISBN 0-7619-3452-9, Chapter 7: Silence Under Freedom: Darjeeling Hills.
  • Anupma Kaushik: Gorkhaland revisited. Navjeewan, Newai 2007, ISBN 978-81-8268-029-6.

Weblinks[Bearbeiten]