Goz Beïda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

12.22361111111121.414444444444Koordinaten: 12° 13′ N, 21° 25′ O

Karte: Tschad
marker
Goz Beïda
Magnify-clip.png
Tschad
Das Stadttor von Goz Beïda, 1918

Goz Beïda ist eine Kleinstadt im Südosten des Tschad und Hauptstadt der 2008 erschaffenen Region Sila sowie des Departments Kimiti. Bis 2008 war es die Hauptstadt des Departments Sila. Goz Beïda hat rund 4.200 Einwohner.[1]

Goz Beïda is etwa 70 Kilometer von der Grenze zum Sudan (Darfur-Region) entfernt.[2] Tausende Flüchtlinge aus dem Sudan leben hier.[3]

Die Stadt ist unter anderem über den Flugplatz Goz Beïda[4] erreichbar.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. citypopulation.de
  2. Finbarr O'Reilly, Fletcher, Pascal; Lovell, Jeremy: Chad rebels attack town, EU troops come under fire. Reuters. 14. Juni 2008. Abgerufen am 15. Juni 2008.
  3. Shawn Pogatchnik, Roux, Cecile: Rebels attack eastern Chadian town, aid worker says. In: International Herald Tribune. 14. Juni 2008. Abgerufen am 15. Juni 2008.
  4. http://www.airport-data.com/world-airports/FTTG/