Grant Gustin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grant Gustin im März 2014.

Thomas Grant Gustin (* 14. Januar 1990 in Norfolk, Virginia) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt ist er vor allem für seine Rolle als Sebastian Smythe in der Fernsehserie Glee.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Neben der High School nahm er am Governor’s School for the Arts Programm in Norfolk, Virginia, für Musiktheater teil. 2008 schloss er die Granby High School ab und besuchte für 2 Jahre das BFA Musiktheater Programm an der Elon University in North Carolina.[1] Dieses brach er ab, um bei der Broadway Revival Tour des Musicals West Side Story Baby John zu spielen. Dieses verließ er wiederum, um in Glee die Rolle des Sebastian Smythe, eines homosexuellen Jungen der „Dalton Academy Warblers”, zu spielen.[2] Nachdem er 2013 bereits in zwei Episoden als Barry Allen in Arrow zu sehen war, wurde bekanntgegeben, dass Gustin diese Rolle in dem Spin-Off The Flash fortführen wird. Die Serie startete am 7. Oktober 2014.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

  • 2003: Kid Fitness Jungle Adventure Exercise Video (Kurzfilm)
  • 2006: A Haunting (Fernsehserie, Folge 2x05)
  • 2011–2013: Glee (Fernsehserie, 7 Folgen)
  • 2012: CSI: Miami (Fernsehserie, Folge 10x13)
  • 2012: A Mother's Nightmare (Film)
  • 2013: 90210 (Fernsehserie, 8 Folgen)
  • 2013–2014: Arrow (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • seit 2014: The Flash

Theater[Bearbeiten]

  • 2010–2011: West Side Story

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.grantgustin.org/
  2. http://www.facebook.com/pages/Grant-Gustin/157656600995233?sk=info