Graurücken-Krähenwürger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graurücken-Krähenwürger
Graurücken-Krähenwürger (Cracticus torquatus)

Graurücken-Krähenwürger (Cracticus torquatus)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Würgerkrähen (Cracticidae)
Gattung: Cracticus
Art: Graurücken-Krähenwürger
Wissenschaftlicher Name
Cracticus torquatus
(Latham, 1802)
Cracticus torquartus-map.jpg

Der Graurücken-Krähenwürger (Cracticus torquatus) ist ein australischer Singvogel aus der Familie der Würgerkrähen.

Merkmale[Bearbeiten]

Der 27 cm lange Graurücken-Krähenwürger ist am Kopf und Schwanz schwarz, am Rücken und an den Flügeln grau und am Halsfleck, an der Unterseite und der Schwanzspitze weiß gefärbt. Am kräftigen Schnabel befindet sich eine hakenförmige Spitze.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Graurücken-Krähenwürger lebt in Wäldern und in mit Gehölzen bestandenen Landschaften in weiten Teilen Australiens mit Ausnahme von Wüstenregionen.

Verhalten[Bearbeiten]

Dieser aggressive Vogel jagt im Gehölz von einem Ansitz aus Insekten, Reptilien, Nager und kleinere Vögel. Die Beute wird auf Dornen oder in einer Astgabel aufgespießt, um sie besser zerkleinern zu können oder zu lagern. Es gehören auch Früchte und Samen zur Nahrung.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

In einem schalenförmigen Nest aus Zweigen und Blättern in einer Astgabel bebrütet das Weibchen drei bis fünf Eier etwa 25 Tage lang. Beide Elternteile füttern die Jungvögel etwa vier Wochen lang. Diese bleiben häufig noch ein Jahr oder länger bei den Eltern und helfen bei der Aufzucht weiterer Nachkommen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Graurücken-Krähenwürger – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien