Gretchen Egolf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gretchen Egolf

Gretchen Egolf (* 9. September 1973 in Lancaster, Pennsylvania[1]) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Biografie[Bearbeiten]

Bereits als Kind trat Egolf als Theaterschauspielerin auf. Nach der High School zog sie nach New York City um an der Juilliard School die Schauspielkunst zu erlernen. Nach einiger Erfahrung in Theatern am Broadway und in Los Angeles, trat sie in den Serien Martial Law – Der Karate-Cop und Roswell auf. 2002 spielte sie in der NBC-Sitcom Leap of Faith mit, wurde jedoch ab der Staffelmitte durch Sarah Paulson ersetzt. Die abgedrehten Episoden wurden nachgedreht.[2]

2007 trat sie in der Serie Journeyman – Der Zeitspringer als eine der Hauptfiguren auf.

Neben ihren Gastrollen in einzelnen Episoden einzelner Fernsehserien spielte sie auch in Quiz Show und Der talentierte Mr. Ripley, sowie in diversen TV-Filmen mit.

Gretchen Egolf ist mit dem Schauspieler Mason Phillips verheiratet. Ihr älterer Stiefbruder Tristan Egolf war ein bekannter Romanautor.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Broadway[Bearbeiten]

  • 1997–1998: Jackie
  • 1999: Ring Round the Moon

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.tv.com/people/gretchen-egolf/
  2. Biografie auf einer Fansite

Weblinks[Bearbeiten]