Griechenland Zeitung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Griechenland-Zeitung - GZ
GZ-Logo
Beschreibung Abonnement-Wochenzeitung
Erstausgabe 3. Oktober 2005
Erscheinungsweise wöchentlich
Verkaufte Auflage 10.000 Exemplare
Chefredakteur Jan Hübel
Herausgeber Robert Stadler
Weblink Griechenland Zeitung
ZDB 2208268-2

Die Griechenland-Zeitung (GZ) ist ein deutschsprachiges Auslandsmedium und die einzige deutschsprachige Zeitung in Griechenland. Betreiber ist die 1999 gegründete HellasProducts GmbH mit Sitz in Athen.

Die Zeitung informiert jeweils mittwochs über die Ereignisse in Griechenland. Zur Griechenland-Zeitung gehört auch das Internetportal www.griechenland.net. Seit 2009 ist die Griechenland-Zeitung mit einem eigenen Verlag auch in der Buchproduktion tätig.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Griechenland-Zeitung ging aus der Athener Zeitung (AZ) hervor, die von 1992 bis 2005 existierte. Die Druckversion erschien zum ersten Mal am 3. Oktober 2005. Seit dem 14. Oktober 2005 erscheint die Zeitung in einer wöchentlichen Druckausgabe, außerdem als E-Version im PDF-Format auf dem Internetportal griechenland.net. Das Internetportal besteht seit 2000. 2005 wurde die GZ mit dem „Deutsch-Griechischen Wirtschaftspreis“ im Bereich Medien der Deutsch-Hellenischen Wirtschaftsvereinigung ausgezeichnet.

Profil[Bearbeiten]

Die GZ berichtet zu den Themen Politik, Wirtschaft, Kultur, Geschichte, Soziales, Tourismus und Sport – in Form von Nachrichten, Interviews oder ausführlichen Reportagen. Die Mitarbeiter befinden sich in Griechenland, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu den Autoren der GZ gehören u. a. Klaus Bötig, Gerd Höhler, Wolf Reiser, Danae Coulmas, Hubert Eichheim, Hans Eideneier und Eberhard Rondholz. Geleitet wird die Griechenland-Zeitung vom ehemaligen Herausgeber und Chefredakteur der Athener Zeitung, Robert Stadler, und vom ehemaligen stellvertretenden Chefredakteur Jan Hübel. Die Griechenland-Zeitung hat Abonnenten in Griechenland, Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren Staaten. In Griechenland wird sie an Kiosken, in Supermärkten und in Hotels verkauft. In Deutschland ist sie seit Sommer 2007 in Bahnhofsbuchhandlungen und an Flughäfen erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]