Großblättrige Strahlenpalme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großblättrige Strahlenpalme
Licuala grandis3.jpg

Großblättrige Strahlenpalme (Licuala grandis)

Systematik
Familie: Palmengewächse (Arecaceae)
Unterfamilie: Coryphoideae
Tribus: Corypheae
Untertribus: Livistoninae
Gattung: Strahlenpalmen (Licuala)
Art: Großblättrige Strahlenpalme
Wissenschaftlicher Name
Licuala grandis
H.Wendl.

Die Großblättrige Strahlenpalme (Licuala grandis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Strahlenpalmen (Licuala) in der Familie der Palmengewächse (Arecaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Großblättrige Strahlenpalme ist eine kleine, einstämmige Fächerpalme. Der sehr dünne, von Blattstielresten eingehüllte Stamm erreicht Wuchshöhen von 2 bis 3 Meter. Die relativ große, dichte Krone besteht aus rundlichen Blättern. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend, ungeteilt, 90 Zentimeter breit, geringfügig breiter als lang und haben einen kaum eingeschnittenen Rand. Jedes Segment der Blätter ist V-förmig und hat an der Spitze 2 Zähne. Die Blütenstände sind überhängend und bis 5 Meter lang. An den Verzweigungen der drei bis vier verdickten Seitenäste stehen 1 Zentimeter große, gelbe zwittrige Blüten. Die Früchte sind steinfruchtartige, glänzend karminrote Beeren. Diese befinden sich auf dicken Stielen und sind an ihrem Grund von Kelchblättern umgeben.

Vorkommen[Bearbeiten]

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Großblättrigen Strahlenpalme beschränkt sich auf die Insel Neubritannien.

Nutzung[Bearbeiten]

Aufgrund der auffälligen Blätter wird die Art in tropischen Gärten häufig als Zierpflanze angepflanzt.

Bilder[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  • Andreas Bärtels: Farbatlas Tropenpflanzen: Zier- und Nutzpflanzen. Ulmer Verlag, Stuttgart (Hohenheim) 1996, ISBN 3-8001-3480-2.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Großblättrige Strahlenpalme – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien