HC Přerov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HC ZUBR Přerov
HC ZUBR Přerov
Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte SK Přerov (1928–1953)
Spartak Meopta Přerov (1953–1975)
Meochema Přerov (1975–1995)
HC Přerov (1995–2006)
HC ZUBR Přerov (seit 2006)
Standort Přerov, Tschechien
Vereinsfarben  
Liga 2. národní hokejová liga
Spielstätte Zimní stadion Přerov
Kapazität 3.000 Plätze (davon 1.951 Sitzplätze)
Cheftrainer Pavel Sedlák
Saison 2011/12 Platz 3 (Hauptrunde), Playoff-Halbfinale

Der HC ZUBR Přerov ist ein Eishockeyclub aus Přerov, der 1928 als Sportovní klub Přerov gegründet wurde. Der Verein nimmt seit 1998 am Spielbetrieb der drittklassigen 2. národní hokejová liga teil und trägt seine Heimspiele im 3.000 Zuschauer fassenden Winterstadion Přerov aus. Hauptsponsor und Namensgeber des Vereins ist seit 2006 die Brauerei ZUBR aus Přerov.

Geschichte[Bearbeiten]

Spieler des Vereins vor einem Spiel gegen den VHK Vsetín

Der Verein wurde 1928 als Sportovní klub Přerov gegründet und spielte bis zum Anfang der 1970er Jahre in regionalen Amateur-Spielklassen, da in Přerov kein künstliches Eis zur Verfügung stand und damit die Trainingsbedingungen beeinträchtigt waren.

1971 wurde in Přerov ein Kunsteisstadion eröffnet, welches zur neuen Heimspielstätte des Vereins wurde. Am Ende der Saison 1972/73 erreichte dieser den Aufstieg aus der regionalen Spielklasse (tschechisch Krajský přebor) in die viertklassige Divize. In der folgenden Saison gewann der in TJ Meochema Přerov umbenannte Verein seine Staffel der Divize und besiegte anschließend die TJ Slovan Hodonín in zwei Qualifikationsspielen. Damit stieg der Verein in die dritthöchste Spielklasse, die 2. Česká národní hokejová liga, auf. Wiederum drei Jahre später konnte der Verein in die zweite Spielklasse, die 1. ČNHL, aufsteigen und gewann 1982 die Meisterschaft dieser Liga. Dies berechtigte zudem zur Teilnahme an der Relegation zur 1. Liga, die jedoch mit drei Niederlagen gegen Slovan CHZJD Bratislava endete.

1993 wurde Meochema Přerov in die neue, rein tschechische zweite Spielklasse (1. Liga) eingeteilt. In der Saison 1995/96 gewann die Mannschaft ihr Halbfinale, qualifizierte sich damit für die Relegation zur Extraliga, schaffte in 12 Spielen jedoch nur einen Sieg gegen die weiteren Relegations-Teilnehmer und verblieb in der 1. Liga.

1998 stieg der HC Přerov aus der 1. in die 2. Liga ab, wo er seither spielt.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: HC ZUBR Přerov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien